Matt Read

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Matt Read Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Juni 1986
Geburtsort Ilderton, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #24
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2005–2006 Milton Icehawks
2006–2007 Des Moines Buccaneers
2007–2011 Bemidji State University
2011 Adirondack Phantoms
seit 2011 Philadelphia Flyers

Matthew Zachary Jarrett Read (* 14. Juni 1986 in Ilderton, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei den Philadelphia Flyers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Matt Read begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Milton Icehawks, für die er in der Saison 2005/06 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Junior Hockey League aktiv war. Die folgende Spielzeit verbrachte er bei den Des Moines Buccaneers in der US-amerikanischen Nachwuchsliga United States Hockey League. Anschließend besuchte er vier Jahre lang die Bemidji State University, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der National Collegiate Athletic Association spielte. Mit seiner Universitätsmannschaft nahm er zunächst drei Jahre am Spielbetrieb der College Hockey America teil, deren Meisterschaft er 2010 mit der Bemdiji State University gewann. Er selbst wurde 2009 und 2010 in das erste All-Star Team der CHA gewählt, 2008 zum Rookie des Jahres und 2010 zum Spieler des Jahres ernannt. Nachdem die Herren-Meisterschaft der CHA aufgelöst worden war, trat Read in der Saison 2010/11 mit seiner Universitätsmannschaft in der Western Collegiate Hockey Association an.

Die Saison 2010/11 beendete der Center bei den Adirondack Phantoms in der American Hockey League. Bis Saisonende erzielte er in elf Spielen sieben Tore und sechs Vorlagen für die Phantoms. Zur Saison 2011/12 wurde er in den Kader von Adirondack's Kooperationspartner Philadelphia Flyers aus der National Hockey League befördert. Bei den Flyers konnte er sich auf Anhieb als Stammspieler in der NHL durchsetzen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 Milton Icehawks OPJHL 48 34 34 68 52
2006/07 Des Moines Buccaneers USHL 58 28 34 62 110 8 2 0 2 6
2007/08 Bemidji State University CHA 36 9 18 27 37
2008/09 Bemidji State University CHA 37 15 25 40 50
2009/10 Bemidji State University CHA 37 19 22 41 32
2010/11 Bemidji State University WCHA 37 22 13 35 34
2010/11 Adirondack Phantoms AHL 11 7 6 13 6
2011/12 Philadelphia Flyers NHL 79 24 23 47 12 11 3 2 5 4
2012/13 Södertälje SK Allsvenskan 20 6 18 24 12
2012/13 Philadelphia Flyers NHL 42 11 13 24 2
2013/14 Philadelphia Flyers NHL 75 22 18 40 16 7 1 2 3 4
OPJHL gesamt 48 34 34 68 52
USHL gesamt 58 28 34 62 110 8 2 0 2 6
NCAA gesamt 147 65 78 143 153
AHL gesamt 11 7 6 13 6
NHL gesamt 196 57 54 111 30 18 4 4 8 8
Allsvenskan gesamt 20 6 18 24 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]