Matt Ryan (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Matt Ryan Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. November 1983
Geburtsort Sharon, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #23
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2001–2002 Niagara University
2002–2004 Guelph Storm
2004–2008 Manchester Monarchs
2008–2010 Augsburger Panther
2010–2011 Villacher SV
2011–2012 IK Oskarshamn
seit 2012 Milano Rossoblu

Matthew „Matt“ Ryan (* 12. November 1983 in Sharon, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Sommer 2012 bei Milano Rossoblu in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Ryan begann seine Karriere 2001 im Team der Niagara University, mit der er fortan in der US-amerikanischen Collegeliga College Hockey America spielte. Der Rechtsschütze beendete sein Studium nicht und wechselte stattdessen während der Saison 2002/03 in die kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League zu den Guelph Storm. Bereits in seiner zweiten Saison in Guelph, gewann er mit dem Storm den J. Ross Robertson Cup, die Meisterschaft der OHL. Ryan kam in 90 Partien zum Einsatz und konnte dabei 96 Scorerpunkte erzielen. Somit hatte er großen Anteil am Erfolg der Mannschaft.

Anschließend schloss er sich zur Saison 2004/05 den Manchester Monarchs, dem Farmteam der Los Angeles Kings, aus der American Hockey League an. Der gelernte Stürmer zeigte in der Folgezeit gute Leistungen und konnte sich kontinuierlich steigern. Schließlich bekam er während der Spielzeit 2005/06 die Chance, sich in der NHL bei den Kings zu beweisen. Ryan kam in 12 Spielen zum Einsatz und erzielte einen Assist. Folglich stand er wieder im Kader der Monarchs.

Nachdem er sich letzten Endes kaum noch Chancen auf ein dauerhaftes Engagement in der NHL ausrechnete, forcierte er im Sommer 2008 einen Wechsel nach Europa. Dort wurden die Verantwortlichen der Augsburger Panther auf den damals 25-jährigen aufmerksam und statteten ihn mit einem Vertrag aus. Matt Ryan spielte dementsprechend in der Saison 2008/09 und 2009/10 für die Panther aufs Eis gehen. Für die Saison 2010/11 unterschrieb Ryan einen Vertrag beim Villacher SV.[1] Es folgte der Wechsel nach Schweden, wo er beim IK Oskarshamn in der zweithöchsten Spielklasse unterschrieb. In der Saison 2012/13 verstärkte er den italienischen Aufsteiger Milano Rossoblu.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL Reguläre Saison 1 12 0 1 1 2
NHL Playoffs
DEL Hauptrunde 2 79 24 32 56 121
DEL Playoffs 2 13 2 2 4 14

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. derstandard.at, VSV verpflichtet Ryan, abgerufen am 31. Juli 2010

Weblinks[Bearbeiten]