Matthew J. Holman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthew J. Holman (* 1967) ist ein US-amerikanischer Astrophysiker und Entdecker bzw. Mitentdecker zahlreicher irregulärer Monde der Planeten Saturn, Uranus und Neptun.

Biografie[Bearbeiten]

Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er 1994 auch promovierte. Gegenwärtig lehrt er am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge, Massachusetts, USA.

Matthew Holman war Mitglied von drei verschiedenen Astronomen-Teams (Gladman et al., Kavelaars et al. und Holman et al.), die die folgenden irregulären Monde entdeckten:

sowie

Trivia[Bearbeiten]

Nach ihm wurde der Asteroid (3666) Holman = 1979 HP benannt.

Weblinks[Bearbeiten]