Matthew Lloyd (Radrennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenradsport
Matthew Lloyd im australischen Meistertrikot vor dem Start von Lüttich-Bastogne-Lüttich 2008
Matthew Lloyd im australischen Meistertrikot vor dem Start von Lüttich-Bastogne-Lüttich 2008
zur Person
Spitzname Moss
Geburtsdatum 24. Mai 1983
Nation AustralienAustralien Australien
zum Team
Aktuelles Team Jelly Belly-Maxxis
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
2007−2011
2012-2013
2014
Omega Pharma-Lotto
Lampre-Merida
Jelly Belly-Maxxis
Wichtigste Erfolge
Australische Meisterschaften

MaillotAustralia.PNGAustralischer Straßenmeister 2008

Grands Tours

Jersey green.svg Sieger Bergwertung Giro d’Italia 2010
ein Etappensieg beim Giro d’Italia

Infobox zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2014

Matthew Lloyd (* 24. Mai 1983 in Melbourne) ist ein australischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Matthew Lloyd gewann schon 2004 eine Etappe bei der Herald Sun Tour in Australien. Ein paar Monate später konnte er dann noch eine Etappe bei der Tour of Wellington für sich entscheiden und gewann so auch die Gesamtwertung. Dadurch platzierte er sich in der Endwertung der UCI Oceania Tour 2005 auf dem vierten Rang. 2006 fuhr er dann für das Continental Team SouthAustralia.com-AIS wo er unter anderem eine Etappe bei der Tour of Japan und später bei der Herald Sun Tour gewann. Ab der Saison 2007 wird Lloyd für das belgische ProTour-Team Predictor-Lotto an den Start gehen. Im Jahr 2009 hat er sich beim Amstel Gold Race schwer verletzt. Beim Giro d’Italia 2010 erreichte Lloyd neben einem Etappensieg den abschließenden Sieg in der Bergwertung.

Am 15. April 2011 unterbrach sein Team Omega Pharma-Lotto die Zusammenarbeit mit Lloyd aufgrund von ungenannten persönlichen Differenzen.

Erfolge[Bearbeiten]

2004
2005
2006
2008
2010
2012

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]