Matthew McGrory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthew McGrory (* 17. Mai 1973 in West Chester, Pennsylvania, USA; † 9. August 2005 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler, der für seine extreme Körpergröße bekannt war.

Leben[Bearbeiten]

Matthew McGrory kam im Jahr 1973 als überdurchschnittlich großes Kind zur Welt. Er war 7,5 kg schwer und maß 61 cm. Als Erwachsener betrug seine Körpergröße 2,29 Meter, bei einer Schuhgröße von 29 ½ (US)[1] bzw. 69 (EU)[2]. Letztere sicherte ihm einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Vor seiner Filmkarriere studierte McGrory Rechtswissenschaften an der Widener University in Chester.

Aufgrund seiner extremen Größe übernahm er oft die Rolle des Riesen, zum Beispiel in Tim Burtons Märchenfilm Big Fish, in Bubble Boy sowie im Horrorfilm Haus der 1000 Leichen und dessen Sequel The Devil's Rejects. Diese Rolle übernahm er auch in verschiedenen TV-Serien, darunter Malcolm mittendrin, Charmed – Zauberhafte Hexen und Carnivàle. Weitere wichtige Auftritte hatte McGrory in Howard Sterns Radioshow, als Alien in Men in Black II und im Musikvideo des Liedes Coma White der Rock-Band Marilyn Manson. Bis zu seinem Tod wirkte er in der Rolle des Wrestlers André the Giant (André Rousimoff) in Andre: Heart of the Giant mit.

Am 9. August 2005 starb Matthew McGrory im Alter von 32 Jahren eines natürlichen Todes.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AP: 'Big Fish' Actor Matthew McGrory Dies, foxnews.com, 11. August 2005
  2. Bernd Kramer: Schuhe bis Größe 69. Spezialist für Riesenfüße, Spiegel Online - Karriere, 5. Juli 2012