Matthew Selt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Selt
Matthew Selt
Geburtstag 7. März 1985
Nationalität EnglandEngland England
Profi seit 2000
Preisgeld 166.871 £[1]
Höchstes Break 143[1]
Century Breaks 50[1]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 37 (Aug.–Sep. 2011)[2]
Aktueller WRL-Platz 49 (Stand: 30. Juni 2014)

Matthew Selt (* 7. März 1985) ist ein englischer Snookerspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Selt wurde im Jahr 2000 Profi und spielte erstmals in der Saison 2002/03 auf der Snooker Main Tour. Allerdings musste er die Main Tour wieder verlassen, bevor er sich in der Saison 2006/07 als Siebenter der PIOS-Tour erneut für die Main Tour qualifizieren konnte.

Beim Shanghai Masters 2009 schaffte er es zum ersten mal alle seine Qualifikationsspiele zu gewinnen und bei der Endrunde eines Weltranglistenturniers dabei zu sein. Dort besiegte er zwar zunächst den lokalen Wildcardspieler Shi Hanqing, musste dann jedoch eine Erstrundenniederlage gegen John Higgins hinnehmen. Auch beim Grand Prix 2009 schaffte er es in die Finalrunde, unterlag dort jedoch Stephen Hendry.

Seinen bisher größten Erfolg feierte er beim Australian Goldfields Open 2011, wo er durch Siege über Higgins und Hendry erstmals im Viertelfinale eines Weltranglistenturniers stand, dann jedoch gegen Shaun Murphy unterlag.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Profil von Matthew Selt bei CueTracker (Stand: 3. Juni 2014)
  2. Weltrangliste nach Paul Hunter Classic 2011 (PDF; 31 kB) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association. Abgerufen am 3. September 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Matthew Selt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien