Matthew West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew West (2012)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Something to Say
  US 95 16.05.2009 (6 Wo.)
The Story of Your Life
  US 42 23.10.2010 (7 Wo.)
Into the Light
  US 51 13.10.2012 (… Wo.)

Matthew West (* 25. April 1977 in Downers Grove, Illinois) ist ein US-amerikanischer Musiker im Bereich christliche Popmusik.

Biografie[Bearbeiten]

West war an der High School ein erfolgreicher Baseballspieler; nachdem er aber ein Musikstipendium an der Millikin University bekommen hatte, entschied er sich für die Musiklaufbahn. Bereits während des Studiums veröffentlichte er mehrere eigene Alben. Nach dem Abschluss 1999 arbeitete er jedoch erst einmal als Songautor und schrieb unter anderem für Billy Ray Cyrus, die Rascal Flatts und Point of Grace.

Das Major-Label Universal nahm ihn 2003 unter Vertrag und veröffentlichte noch im selben Jahr das erste Album mit dem Titel Happy, das mit einem Dove Award der Gospel Music Association ausgezeichnet wurde. Seine Debütsingle More wurde einer der Radiohits der Christian-Music-Sender. Auch das zweite Album History brachte weitere erfolgreiche Lieder hervor, der kommerzielle Erfolg hielt sich aber in Grenzen. Nach seiner ersten großen Tournee stellten sich zudem Stimmprobleme ein, die ihn 2007 zu einer Operation und einer längeren Pause zwangen.

Im Jahr darauf kehrte er jedoch mit dem Album Something to Say erfolgreicher als je zuvor zurück. Erstmals kam er unter die Top 100 der US-Albumcharts und der Song You Are Everything wurde der Hit des Jahres in den Christian Charts. Mit The Motions und dem Album-Bonussong Give This Christmas Away, ein Duett mit Amy Grant, hatte er zwei weitere Nummer-eins-Hits in den Genrecharts.

Das Album The Story of Your Life, das 2010 erschien, konnte zwar an die Lied-Erfolge nicht anknüpfen, war aber mit Platz 42 der offiziellen Albumcharts sein bislang erfolgreichstes.

Diskografie[Bearbeiten]

Album

  • September Sun (1997)
  • Every Step of the Way (1998)
  • Sellout (2002)
  • Happy (2003)
  • History (2005)
  • Something to Say (2008)
  • The Story of Your Life (2010)
  • Into the Light (2012)

Lieder

  • More (2003)
  • Only Grace (2006)
  • History (2006)
  • Your Are Everything (2008)
  • Something to Say (2008)
  • The Motions (2009)
  • Give This Christmas Away (featuring Amy Grant, 2010)
  • Save a Place for Me (2010)
  • My Own Little World (2010)

Quellen[Bearbeiten]

  1. US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Matthew West – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien