Matthew Wilson (Radrennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Wilson (2007)
Matthew Wilson bei Gent-Wevelgem 2011

Matthew Wilson (* 1. Oktober 1977 in Melbourne) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Matthew Wilson begann seine Karriere 2001 bei dem Radsport-Team Mercury-Viatel. Nach einem Jahr wechselte er zu der französischen Mannschaft La Française des Jeux. Dort nahm er 2003 zum ersten Mal an der Tour de France teil, die er auf einem der letzten Plätze beendete. Im Januar 2004 gewann Wilson dann bei der australischen Straßenmeisterschaft den Meistertitel. Von 2006 bis 2007 fuhr er für das Professional Continental Team Unibet.com, bevor er zur Saison 2008 zum Team Type 1 transferierte. Nach einem weiteren Wechsel zum Team Garmin-Transitions im Jahre 2010, fuhr er seine letzte Saison für Orica GreenEdge und beendete seine Karriere nach den Vattenfall-Cyclassics 2012.

Erfolge[Bearbeiten]

2004
  • MaillotAustralia.PNG Australischer Meister - Straßenrennen
2007
2008

Grand Tour Gesamtwertung[Bearbeiten]

Grand Tour 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro 132 146 - - - - - DNF
Yellow jersey Tour 144 - - - - - - -
golden jersey Vuelta - - - - - - 143 -

Teams[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Matthew Wilson – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien