Matty B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für den US-amerikanischen Kinder-Rapper siehe MattyB.

Matty B (geboren als Matthew Barrett) ist ein ehemaliger australischer Rapper, der jetzt als Bergarbeiter in der Bergbauindustrie von Western Australia tätig ist.[1]

Biografie[Bearbeiten]

Matthew Barrett wuchs in Western Australia auf[2] und war Mitglied der Hip-Hop-Crew Syllaboliks aus Perth. Er veröffentlichte seine Lieder zuerst auf dem Plattenlabel Obese Records und später auf seinem eigenen Plattenlabel B-Style Entertainment.[3]

Als ehemaliger Surfprofi [4] rappte Barrett nur, wenn er sich mit den Syllaboliks traf, was erstmals im Jahr 1999 geschah.[3][5]

Barretts erste Veröffentlichung war „Courageous“, das im Jahr 2000 auf der Kompilation Culture of Kings erschienen ist. Danach kam 2002 sein Debütalbum, The Courageous LP, heraus.[6] Ein Lied des Albums, „Fridays“, wurde 2005 auch auf dem Album Super Request—Dog's Breakfast von Triple J veröffentlicht. Dabei handelte sich um eine Kompilation oft verlangter Lieder von Triple Js Super Request Programm.[4]

2001 trat Matty B beim Margaret River Masters Concert und 2002 bei den Big Day Out Konzerten auf.[7]

Barrett zog an die Gold Coast[3] und veröffentlichte 2006 die EP Simple but Effective auf seinem eigenen Label, B-Style Entertainment.[8]

Diskografie[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

  • The Courageous LP - Obese Records (2002)

EPs[Bearbeiten]

Kompilationen[Bearbeiten]

  • Culture of Kings - Volume 1 - Obese Records (2000) (song: „Courageous“)
  • Mamma's Kitchen - Obese Records (2005) (song: „Courageous“)
  • Super Request—Dog's Breakfast - ABC Records (2005) (song: „Fridays“)

Gastauftritte[Bearbeiten]

  • „3 Demon MC's“ by Clandestein (Clandestein 2001, Syllaboliks Records)
  • „Matty B's Insight“ by Downsyde (Epinonimous 2001, Syllaboliks Records)
  • „Esposing EM“ by Hunter and Dazastah (Done DL 2002, Syllaboliks/Obese Records)
  • „Raw Cause“ by DJ Ransom (15.OZ Vinyl 2004, Crookneck Records)
  • „Nothin to Us“ by Chopper Read (Chopper Read - Interview with a Madman 2006, Rott'n Records)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview mit triple J, http://www.ozhiphop.com/forum/viewthread.php?tid=117404
  2. Interview with Matty B (December 4, 2002). Australia Music Online. Abgerufen am 2. Januar 2008. (Seite nicht mehr abrufbar; Suche im Webarchiv)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.amo.org.au
  3. a b c Carlisle Rogers: Matty B Article (May 10, 2006). Beat Magazine. Abgerufen am 3. Januar 2008.
  4. a b The Gold Coast Bulletin, 1 June 2006, „Effective Aussie voice“ by Jodi Hammond
  5. Discogs entry - Matty B. Abgerufen am 3. Januar 2008.
  6. The Courageous - track listing
  7. Byron Shire Echo - 11 November 2003
  8. Simple But Effective - track listing