Matzersreuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.87444444444412.379444444444544Koordinaten: 49° 52′ 28″ N, 12° 22′ 46″ O

Matzersreuth
Höhe: 544 m
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 95643
Vorwahl: 09631
Matzersreuth (Bayern)
Matzersreuth

Lage von Matzersreuth in Bayern

Bild von Matzersreuth

Matzersreuth ist ein Ortsteil und eine Gemarkung der Kreisstadt Tirschenreuth in der Oberpfalz. Der Ort liegt fünf Kilometer südöstlich von Tirschenreuth im Stiftland und hat eine Fläche von 1696 Hektar. Im Ort befindet sich eine Freiwillige Feuerwehr.

Lage[Bearbeiten]

Der Dorf Matzersreuth liegt rund fünf Kilometer östlich von Tirschenreuth. Durch die Kreisstraße TIR1 ist der Ort mit den Nachbarorten Lohnsitz und Gründelbach sowie mit der Stadt Tirschenreuth verbunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf wurde erstmals im Jahr 1154 als „Watzingenreuth“ erwähnt. Bis zur Gebietsreform in Bayern am 1. Mai 1978 war es eine selbstständige Gemeinde und wurde nach Tirschenreuth eingemeindet.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 663.