Maurice-Dufrasne-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maurice-Dufrasne-Stadion
Stade Sclessin
Maurice-Dufrasne-Stadion
Blick in das Stadion
Daten
Ort BelgienBelgien Lüttich, Belgien
Koordinaten 50° 36′ 35,7″ N, 5° 32′ 36″ O50.6099083333335.5433444444444Koordinaten: 50° 36′ 35,7″ N, 5° 32′ 36″ O
Eröffnung 1909
Renovierungen 1985, 1992, 1995, 1999, 2006
Erweiterungen 1940, 1973
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 30.023 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Maurice-Dufrasne-Stadion (auch: Stade de Sclessin) ist ein Fußballstadion in Lüttich und das Heimstadion des Fußballvereins Standard Lüttich. Das im Lütticher Stadtteil Sclessin gelegene Stadion bietet heute rund 30.000 Plätze (ausschließlich Sitzplätze) und ist damit nach dem König-Baudouin-Stadion in Brüssel das zweitgrößte Stadion Belgiens.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde 1909 erbaut und 1925 nach dem damaligen Vereinspräsidenten benannt. 1925 hatte es eine Kapazität von etwa 20.000 Zuschauern. Es war Austragungsort der Fußball-Europameisterschaften 1972 und 2000.

Tribünen[Bearbeiten]

  • Tribune I - 9.033 Plätze[1]
  • Tribune II - 7.336 Plätze
  • Tribune III - 6.887 Plätze
  • Tribune IV - 6.767 Plätze

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maurice-Dufrasne-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. standard.sudpresse.be: Stadionkapazität (niederländisch, französisch)