Mauvages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mauvages
Wappen von Mauvages
Mauvages (Frankreich)
Mauvages
Region Lothringen
Département Meuse
Arrondissement Commercy
Kanton Gondrecourt-le-Château
Koordinaten 48° 36′ N, 5° 33′ O48.5944444444445.5544444444444295Koordinaten: 48° 36′ N, 5° 33′ O
Höhe 275–402 m
Fläche 21,11 km²
Einwohner 279 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 55190
INSEE-Code

Mauvages

Mauvages ist eine französische Gemeinde mit 279 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Meuse in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Mauvages liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Toul, an der Scheitelhaltung des Rhein-Marne-Kanals zwischen den Tälern des Ornain und der Maas. Die Scheitelstrecke wird durch einen 4.880 m langen Tunnel bewältigt, durch den Boote und Schiffe von einem elektrisch betriebenen Kettenschlepper mit einer Geschwindigkeit von 2,5 km/h gezogen werden. Das östliche Tunnelende liegt im Gemeindegebiet von Mauvages, weshalb der Tunnel auch als Tunnel von Mauvages bezeichnet wird. Der Tunnel wurde zwischen 1842 und 1847 erbaut.

Einfahrt in den Tunnel von Mauvages


Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 325 304 218 191 238 236 261

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mauvages – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien