Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte
Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte
Altes Gebäude („Villa“) des MPI für Menschheitsgeschichte
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: Max-Planck-Gesellschaft
Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein
Sitz des Trägers: München
Standort der Einrichtung: Jena
Art der Forschung: Grundlagenforschung
Fächer: Geisteswissenschaften
Fachgebiete: Wirtschaftswissenschaft
Grundfinanzierung: Bund (50 %), Länder (50 %)
Leitung: Johannes Krause & Russell Gray
Mitarbeiter: ca. 45
Homepage: www.shh.mpg.de/

Das Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte ist eine in der thüringischen Stadt Jena ansässige außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Das zur Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) gehörende Institut beschäftigt sich heute "mit der Entwicklung und Anwendung neuer naturwissenschaftlicher Methoden, mit dem Ziel einer integrierten Wissenschaft der Menschheitsgeschichte"[1]. Seit Mitte 2014 amtieren die beiden neuen Direktoren Johannes Krause und der Neuseeländer Russell Gray.

Abteilungen:

  • Archäogenetik, Leitung: Johannes Krause
  • Sprach- und Kulturrevolution, Leitung: Russell Gray

Geschichte[Bearbeiten]

Das Institut wurde 1993 als Max-Planck-Institut zur Erforschung von Wirtschaftssystemen unter Manfred E. Streit ursprünglich gegründet, um die Transformation der ehemaligen sozialistischen Volkswirtschaften zu erforschen. 2005 wurde es in Max-Planck-Institut für Ökonomik umbenannt. Seit dem 14. März 2014 trug es den Namen Max-Planck-Institut für Geschichte und Naturwissenschaften und schließlich ab dem 21. November 2014 Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte. Diese Umbenennungen erfolgten weil sich der Fokus der Forschung immer mehr zur "Frage nach den Antriebskräften und Gesetzmäßigkeiten des wirtschaftlichen Wandels überhaupt"[2] verschob.

Ehemals wurde in folgenden vier Bereichen geforscht:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website des Instituts
  2. Website des ehemaligen MPI für Ökonomik


50.91777777777811.578055555556Koordinaten: 50° 55′ 4″ N, 11° 34′ 41″ O