Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: Max-Planck-Gesellschaft
Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein
Sitz des Trägers: München
Standort der Einrichtung: Garching bei München
Art der Forschung: Grundlagenforschung
Fächer: Physik
Fachgebiete: Astronomie
Grundfinanzierung: Bund (50 %), Länder (50 %)
Leitung: Ralf Bender, Reinhard Genzel, Paola Caselli und Kirpal Nandra
Homepage: www.mpe.mpg.de

Das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (oft MPE abgekürzt) wurde 1963 als Teilinstitut des Max-Planck-Instituts für Physik und Astrophysik in München gegründet. 1991 wurde es zu einem selbstständigen Institut. Es befasst sich vor allem mit satellitengestützten astronomischen Beobachtungen von Infrarot-, Röntgen- und Gammastrahlung, sowie mit In-situ-Messungen stoßfreier Plasmen im erdnahen Weltraum. Es ist ein Institut der Max-Planck-Gesellschaft und befindet sich in Garching bei München.

Die Direktoren und ihre Arbeitsbereiche sind:

  • Ralf Bender, Extragalaktische Astronomie, Optische und Interpretative Astronomie, Physik des erdnahen Weltraums
  • Reinhard Genzel, Infrarot- und Submillimeter-Astronomie
  • Paola Caselli, Astrochemie, galaktische und extragalaktische Sterne und Planeten, molekulare Astrophysik und Astrobiologie
  • Kirpal Nandra, Röntgen- und Gammastrahlen-Astronomie, Halbleiterlabor

International Max Planck Research School (IMPRS)[Bearbeiten]

Das MPI ist an der International Max Planck Research School for Astrophysics beteiligt, die in Garching angesiedelt ist. Weitere Partner sind das Max-Planck-Institut für Astrophysik, die Sternwarte der LMU München und die Europäische Südsternwarte. Eine IMPRS ist ein englischsprachiges Doktorandenprogramm, das eine strukturierte Promotion erlaubt. Sprecher der IMPRS ist Ralf Bender.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe Homepage The International Max Planck Research School on Astrophysics at the Ludwig Maximilians University Munich

48.26166711.671667Koordinaten: 48° 15′ 42″ N, 11° 40′ 18″ O