Max Halberstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Halberstadt (* 14. Mai 1882 in Hamburg; † 30. Dezember 1940 in Johannesburg) war Fotograf in Hamburg.

Max Halberstadt war ein bekannter und angesehener Porträtfotograf in Hamburg. Er wurde am 14. Mai 1882 als Sohn von Seew Halberstadt und Mathilde Wolff in Hamburg geboren. Am bekanntesten sind zahlreiche Aufnahmen des Vaters seiner ersten Frau Sophie, Sigmund Freud, die bereits 1920 im Alter von 26 Jahren starb. Max Halberstadt heiratete 1923 ein zweites Mal.

Er war Gründungsmitglied der Gesellschaft Deutscher Lichtbildner und Sachverständiger für fotografische Techniken.

Im Jahre 1936 musste er, nahezu mittellos, auf massiven Druck der Nazis Deutschland verlassen und emigrierte nach Südafrika.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]