Max Werner (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Werner (* 29. Dezember 1953 in Hilversum, Nordholland), zeitweise unter dem Spitznamen Max Werlerofzoiets bekannt, ist ein niederländischer Sänger und Schlagzeuger.

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Seasons
  DE 30 12.10.1981 (7 Wo.)
  NL 22 20.06.1981 (5 Wo.)
Singles[2]
Rain in May
  DE 2 31.08.1981 (23 Wo.)
  CH 10 04.10.1981 (5 Wo.)
  US 74 16.05.1981 (6 Wo.)
  NL 3 09.05.1981 (11 Wo.)
Like an Autumn Leaf
  DE 60 28.12.1981 (2 Wo.)
Roadrunner
  DE 21 07.11.1983 (12 Wo.)

Biografie[Bearbeiten]

Max Werner war acht Jahre lang Sänger und Schlagzeuger der holländischen Progressive-Rock-Gruppe Kayak, bevor er 1979 sein erstes Solo-Album Rainbows End herausbrachte. 1981 erschien das Album Seasons. Die ausgekoppelte Pop-Single Rain in May wurde sein populärster Song. Sie erreichte im Herbst 1981 Rang 2 der deutschen Charts und hielt sich insgesamt 23 Wochen in der Hitparade. Roadrunner aus dem Jahr 1983 war ein weiterer kleinerer Hit von ihm. 1995 brachte er sein letztes Soloalbum Not the Opera heraus.

Im Jahre 2000 kehrte Max Werner zu der reformierten Gruppe Kayak, die sich 1981 aufgelöst hatte, zurück, um die CD Close to the Fire aufzunehmen. Im Herbst desselben Jahres musste er jedoch aus gesundheitlichen Gründen die Gruppe wieder verlassen.

Diskografie[Bearbeiten]

Soloalben[Bearbeiten]

  • 1979: Rainbows End
  • 1981: Seasons
  • 1988: How Can It Be … Like This ?
  • 1995: Not the Opera

Singles[Bearbeiten]

  • 1979: Rainbows End
  • 1981: Rain in May
  • 1981: Like an Autumn-Leaf
  • 1981: Summer in the City
  • 1982: Stop and Start
  • 1983: Roadrunner
  • 1984: Throw the Dice
  • 1985: Dim the Light
  • 1986: And the Rain
  • 1995: Fortissimo

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen Alben: DE NL
  2. Chartquellen Singles: DE, CH, US NL

Weblinks[Bearbeiten]