Maxim Igorewitsch Gratschow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Maxim Gratschow Eishockeyspieler
Maxim Gratschow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. September 1988
Geburtsort Nowosibirsk, Russische SFSR
Größe 180 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 4. Runde, 106. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
2004–2005 Remparts de Québec
2005–2008 L’Océanic de Rimouski
2008–2009 Lewiston MAINEiacs
2009–2010 Binghamton Senators
2010 Rochester Americans
2010–2011 Sewerstal Tscherepowez
2011–2012 Binghamton Senators
Elmira Jackals
Chicago Express
2012 HK Sibir Nowosibirsk
seit 2012 HK Lada Togliatti

Maxim Igorewitsch Gratschow (russisch Максим Игоревич Грачёв; * 26. September 1988 in Nowosibirsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2012 beim HK Lada Togliatti in der Wysschaja Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Gratschow im Trikot der Rimouski Océanic

Maxim Gratschow begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Juniorenliga Québec Major Junior Hockey League, in der er von 2004 bis 2009 für die Remparts de Québec, L’Océanic de Rimouski und Lewiston MAINEiacs aktiv war. In diesem Zeitraum wurde der Flügelspieler im NHL Entry Draft 2007 in der vierten Runde als insgesamt 106. Spieler von den New York Islanders ausgewählt. Für deren Farmteam, die Bridgeport Sound Tigers aus der American Hockey League, gab der Russe gegen Ende der Saison 2008/09 sein Debüt im professionellen Eishockey, als er jeweils in einem Spiel der regulären Saison, sowie der Playoffs um den Calder Cup auf dem Eis stand.

Die Saison 2009/10 verbrachte Gratschow hauptsächlich bei den Elmira Jackals aus der ECHL, kam jedoch darüber hinaus in der AHL für die Binghamton Senators und Rochester Americans zum Einsatz. Zur Saison 2010/11 kehrte er in seine Heimat zurück, als er einen Vertrag bei Sewerstal Tscherepowez aus der Kontinentalen Hockey-Liga unterzeichnete.

Im September 2011 kehrte er zu den Binghamton Senators zurück, die ihn meist in der ECHL bei den Elmira Jackals einsetzten. Im Januar 2012 gaben ihn die Senators an die Springfield Falcons ab, diese schickten ihn wiederum zu Chicago Express aus der ECHL. Da er sich in Nordamerika nicht durchsetzen konnte, kehrte Gratschow im Juli nach Russland zurück und wurde vom HK Sibir Nowosibirsk verpflichtet. Nach 16 KHL-Partien für Sibir, in denen er keinen Scorerpunkt erzielte, verließ Gratschow den Klub im Dezember 2012 und wurde vom HK Lada Togliatti aus der zweitklassigen Wysschaja Hockey-Liga unter Vertrag genommen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Remparts de Québec QMJHL 54 7 11 18 36 - - - - -
2005/06 Remparts de Québec QMJHL 22 5 5 10 40 - - - - -
2005/06 Océanic de Rimouski QMJHL 33 6 11 17 57 - - - - -
2006/07 Océanic de Rimouski QMJHL 70 35 42 77 88 - - - - -
2007/08 Océanic de Rimouski QMJHL 39 9 20 29 48 9 2 0 2 12
2008/09 Lewiston MAINEiacs QMJHL 64 30 31 61 108 4 2 1 3 6
2008/09 Bridgeport Sound Tigers AHL 1 0 0 0 2 1 0 0 0 0
2009/10 Binghamton Senators AHL 17 2 3 5 10
2009/10 Rochester Americans AHL 13 2 2 4 6 2 0 0 0 0
2009/10 Elmira Jackals ECHL 40 17 24 41 51
2010/11 Sewerstal Tscherepowez KHL 13 0 0 0 16 4 0 0 0 13
2011/12 Binghamton Senators AHL 12 0 0 0 2 - - - - -
2011/12 Elmira Jackals ECHL 19 7 7 14 14 - - - - -
2011/12 Chicago Express ECHL 27 8 19 27 38 - - - - -
2012/13 HK Sibir Nowosibirsk KHL 16 0 0 0 30 - - - - -

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maxim Gratschow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien