Maxime Chanot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maxime Chanot (* 21. Januar 1990) ist ein französisch-luxemburgischer Fußballspieler. Er spielt aktuell beim belgischen Erstligaklub KV Kortrijk. Des Weiteren spielt er seit 2013 für die A-Nationalmannschaft Luxemburgs.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Maxime Chanot begann mit dem Fußball bei der AS Nancy mit dem Fußball und ging später in die Jugend von Stade Reims. 2006 ging Chanot ins Ausland in den Nachwuchs des ehemaligen englischen Erstligisten Sheffield United, wo er auch in den Reservemannschaften eingesetzt wurde. Nach Leihstationen bei Mansfield Town und beim schottischen Erstligisten Hamilton Academical kam er 2009 zurück in seine Heimat zum damaligen Erstligisten FC Le Mans mit dem er zum Ende der Spielzeit 2009/10 aus der Ligue 1 abstieg. Daraufhin wurde er an den FC Gueugnon verliehen. Im September 2011 unterschrieb er abermals im Ausland beim belgischen Zweitligisten White Star Woluwe. Anfang 2013 ging Chanot schließlich in die erste Liga Belgiens und unterschrieb bei Germinal Beerschot. Ein halbes Jahr später unterschrieb er bei KV Kortrijk.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Maxime Chanot kam nie für eine U-Nationalmannschaft Frankreichs zum Einsatz. Auch aus diesem Grund kam er nach einer Einbürgerung erstmals für die A-Nationalmannschaft Luxemburgs zum Einsatz, als er beim 1:1-Unentschieden im WM-Qualifikationsspiel in Baku gegen Aserbaidschan in der Anfangsformation stand und auch durchspielte. Am 4. Juni 2014 kam er zu seinem ersten Tor für die Nationalmannschaft, als er im Freundschaftsspiel in Perugia gegen Italien – war sein erst dritter Länderspieleinsatz – nach einem Eckball den 1:1-Ausgleichstreffer markierte und somit auch Anteil am überraschenden Unentschieden hatte.

Weblinks[Bearbeiten]