Maximinus von Aix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maximinus von Aix (auch: Maximus) war der legendären Überlieferung zufolge der erste Bischof von Aix.

Er soll in Begleitung der Maria Magdalena von Palästina nach Gallien gekommen und in Aix en Provence als erster Bischof gewirkt und am Ort der heutigen Kathedrale Saint-Sauveur eine erste Kirche erbaut haben. Sein Tod wird um das Jahr 45 datiert, doch dürfte es sich, sofern Maximinus überhaupt eine historische Persönlichkeit war, um eine nachträgliche Frühdatierung handeln.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]