Maxwell-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maxwell-Medaille (englisch Maxwell Medal) des Institute of Physics ist ein Preis für theoretische Physik, der ab 1961 verliehen wird und insbesondere jüngere Physiker fördern soll. Der Preis ist nach James Clerk Maxwell benannt. Bis 1970 wurde er alle geradzahligen Jahre vergeben, danach jährlich. Er ist mit einer Bronze-Medaille verbunden und mit 1000 Pfund Sterling dotiert.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]