Maya-Blau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maya-Blau
(Farbcode: #73C2FB)

Maya-Blau bezeichnet einen blauen Farbton und ein Pigment, das von den Maya für rituelle Zwecke verwendet wurde. Es besteht aus dem Palygorskit, das mit Indigo eingefärbt und mit Copal durch Erhitzen gebunden wurde. Es ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Verwitterung und Hitze, sowie säure- und laugen beständig.

Die Rezeptur zur Herstellung war im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts in Vergessenheit geraten. Wiederentdeckt wurde der Farbstoff im Jahr 1931 auf einer Wandmalerei in der Tempelstadt Chichén Itzá in Mexiko. Es wurde außer für Gemälde auch für die Verzierung von Keramik, Skulpturen und Schmuck verwendet.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Stern: Mysterium um Maya-Blau gelüftet
  • Azul Maya: Dokumentation der antiken Herstellung (englisch/spanisch)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Spektrum der Wissenschaft, Mai 2008, S.14-15, Heiliges Blau