Mayangna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mayangna (auch bekannt als Sumo oder Sumu) sind ein indigenes Volk in Mittelamerika.

Die Mayangna sind an der Ostküste von Nicaragua und Honduras beheimatet, einer Region, die als Moskitoküste bekannt ist. Ihre Sprache gehört zur Familie der Misumalpan. Seit mehreren Jahrhunderten werden die Mayangna in ihren angestammten Gebieten von den Miskito verdrängt.