Maylandia estherae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maylandia estherae
Maylandia Estherae Red-blue.jpg

Maylandia estherae

Systematik
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Tribus: Haplochromini
Gattung: Maylandia
Art: Maylandia estherae
Wissenschaftlicher Name
Maylandia estherae
(Konings, 1995)

Maylandia estherae (Syn. Pseudotropheus estherae) ist ein afrikanischer Buntbarsch, der endemisch an der mosambikanischen Küste des Malawisee vorkommt. Er gehört zu den Mbuna und lebt an den Felsküsten des Sees. Wie andere Mbuna ernährt er sich von Algen und ist ein Maulbrüter.

Merkmale[Bearbeiten]

Maylandia estherae wird 11 bis 13 Zentimeter lang. Es gibt drei verschiedene Farbformen:

Weibchen
  • B-Morphe: Die Männchen sind blau bis hellblau mit angedeutetem Querstreifenmuster. Die Weibchen sind bräunlich mit dunklen Querstreifen.
  • O-Morphe: Die Männchen sind rosa bis weißlich, die Weibchen sind kräftig orange bis rot gefärbt.
  • OB-Morphe: Männchen und Weibchen sind orange-schwarz gefleckt.

Die Flossenspitzen der Bauchflossen und der Afterflosse sind bei allen Farbformen meistens bläulich. Auf der Afterflosse befinden sich bis zu elf gelbe Eiflecken.

Flossenformel: Dorsale VI-VIII/9-10, Anale III/8

Literatur[Bearbeiten]

  • Claus Schaefer, Torsten Schröer (Hrsg.): Das große Lexikon der Aquaristik: Band 2. Verlag Eugen Ulmer, ISBN 3-8001-7497-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maylandia estherae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien