Mayor Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayor Island / Tuhua
Mayor Island / Tuhua von Mauao aus gesehen
Mayor Island / Tuhua von Mauao aus gesehen
Gewässer Bay of Plenty
Geographische Lage 37° 17′ 0″ S, 176° 15′ 0″ O-37.283333333333176.25355Koordinaten: 37° 17′ 0″ S, 176° 15′ 0″ O
Mayor Island / Tuhua (Neuseeland)
Mayor Island / Tuhua
Fläche 13 km²
Höchste Erhebung 355 m
Einwohner 3 (2001)
<1 Einw./km²

Mayor Island (Māori Tuhua) ist eine Insel in der Bay of Plenty der Nordinsel Neuseelands. Sie hat eine Fläche von 13 km² und liegt 35 Kilometer nördlich von Tauranga. In etwa 25 Kilometer Entfernung liegt Waihi Beach. Die Insel steigt an der Küste ziemlich steil an und erreicht eine Höhe von 355 Metern.

Mayor Island ist ein Schildvulkan, der in den vergangenen 130.000 Jahren mindestens alle 3000 Jahre ausgebrochen ist. Es konnten mehrere verschiedene Eruptionstypen nachgewiesen werden. Es gibt zahlreichen Thermalquellen und zwei kleine Kraterseen, Green Lake und Black Lake. Diese Seen liegen in zwei überlappenden Calderas, die durch explosive Eruptionen vor 36.000 und ungefähr 6.340 Jahren entstanden. Bei nachfolgenden Ausbrüchen bildeten sich innerhalb der Caldera Staukuppen und Lavaströme. Der letzte Ausbruch liegt schätzungsweise 500 bis 1000 Jahre zurück.

Die Insel hat für die Māori eine besondere Bedeutung, da hier Obsidian vorkommt. Dieses vulkanische Glas wurde als Material für Schneidwerkzeuge geschätzt. Die Māori nennen Obsidian „Tuhua“ und übertrugen den Namen auch auf die Insel. James Cook nannte die Insel „Mayor Island“, als er sie am 3. November 1769 sichtete. Die Namensgebung erfolgte zu Ehren des Lord Mayor's Day, der wenige Tage später in London stattfinden sollte.

Das Meeresgebiet der Bay of Plenty um die Insel ist bei Sportfischern beliebt, es werden Marline, Makohaie und Schwertfische gefangen. Die Insel und ihre Küstengewässer selbst sind jedoch ein Meeresschutzgebiet, das zum Sporttauchen genutzt wird.

Mayor Island ist heute ein Schutzgebiet. Wenige Ferienhäuser liegen an der Opo Bay an der Südküste der Insel [1]. Es gibt mehrere Wanderwege um die Insel. Die Insel war bis 1901 von Māori bewohnt. Mehrere Plätze ehemaliger , befestigte Siedlungen der Māori, sind bekannt. Der Zensus 2001 ermittelte drei ständige Bewohner, nachdem sie im Jahre 1996 unbesiedelt war und im Jahre 1991 12 Einwohner hatte.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Artikel zu Mayor Island in New Zealand Geographic Magazine Nr. 3 1989.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TeAra
  2. Statistics New Zealand (Die Zahlen wurden durch die neuseeländische Statistikbehörde zufällig gerundet; MS Excel; 36 kB)

Weblinks[Bearbeiten]