Mazères (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mazères
Mazères (Frankreich)
Mazères
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Langon
Koordinaten 44° 30′ N, 0° 15′ W44.496111111111-0.25722222222222Koordinaten: 44° 30′ N, 0° 15′ W
Höhe 19–126 m
Fläche 13,14 km²
Einwohner 692 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 33210
INSEE-Code
.

Mazères ist eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Aquitanien. Sie hat eine Fläche von 13,1 km² und hatte am 1. Januar 2011 692 Einwohner.

Rathaus von Mazères

Das Dorf liegt etwa sieben Kilometer südlich von Langon auf einem kleinen Hügel an einem großflächig nach Norden zur Garonne hin geneigtem Geländeprofil. Knapp einen Kilometer östlich verläuft in Nord-Südrichtung die N 524 von Langon nach Captieux. Südlich und westlich umfließt den Ort der Ruisseau de Marquet. Mazères ist das südlichste AOC-klassifizierte Weindorf im Weinbaugebiet Bordeaux in der Region Graves. Der Ort selbst kann als Streusiedlung angesehen werden. Zwischen den Häusern liegen zumeist Parzellen mit Wein. Auch um die Kirche, die landläufig den Dorfmittelpunkt darstellt, sind nur vereinzelte Gehöfte angesiedelt. Im Südwesten der Gemeinde befindet sich das aus dem 11. Jahrhundert stammende Château de Roquetaillade.

Nahe der Kirche Notre-Dame, deren Baukörper überwiegend aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammt[1], befindet sich eine Grundschule, an die mehrere Sportplätze angrenzen. Für weiterführende Schulen müssen die Schüler nach Langon fahren.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mazères (Gironde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tourismuszentrale Gironde
  2. Homepage der Gemeinde