McDonnell Douglas MD-90

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McDonnell Douglas MD-90
McDonnell Douglas MD-90-30
Eine McDonnell Douglas MD-90-30 der Blue1
Typ: Zweistrahliges Standardrumpfflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: McDonnell Douglas
Erstflug: 22. Februar 1993
Indienststellung: 1995
Produktionszeit: 1993 bis 2000
Stückzahl: 116

Die McDonnell Douglas MD-90 ist ein von 1993 bis 2000 gebautes zweistrahliges Standardrumpfflugzeug für Kurz- und Mittelstrecken des US-amerikanischen Flugzeugherstellers McDonnell Douglas.

Geschichte[Bearbeiten]

Hauptartikel: Geschichte der Douglas DC-9

Die Entwicklung der dritten Generation der DC-9 wurde im November 1988 gestartet, der Erstflug der einzigen Version MD-90-30 fand am 22. Februar 1993 statt. Die MD-90 verfügt über ein modernes Cockpit mit EFIS-Bildschirmen und ein Flight Management System. Nach einem Zertifizierungsprogramm wurde der Flugzeugtyp am 16. November 1994 zugelassen, das erste Flugzeug am 24. Februar 1995 an Delta Air Lines ausgeliefert, die 31 Exemplare orderte.

Nachdem McDonnell Douglas 1997 von Boeing übernommen wurde, gab Boeing 1997 bekannt, die Produktion des Jets einzustellen; die letzte von insgesamt 116 gebauten MD-90 wurde am 23. Oktober 2000 an Saudi Arabian Airlines ausgeliefert.

Der Übernahme durch Boeing fielen die MD-90 samt den geplanten verkürzten und verlängerten Varianten MD-90-10 und MD-90-50 zum Opfer, denn das Flugzeug verkaufte sich nur schleppend und konkurrierte außerdem mit der hauseigenen Boeing 737. Der Grund für den schweren Stand am Markt war vor allem die Airbus-A320-Familie, mit deren moderner Technologie die MD-90 nicht mithalten konnte. Außerdem hatten die A320 einen größeren Rumpfquerschnitt und boten dardurch mit der 3+3-Sitzkonfiguration die bessere Bestuhlung gegenüber der 2+3-Variante bei der MD-90. Lediglich die bereits weit fortgeschrittene Entwicklung zu einer auf 100 Sitze verkleinerten MD-95 übernahm Boeing und brachte sie als Boeing 717 auf den Markt.

Lediglich zwei von ursprünglich 40 geplanten MD-90-30T wurden in Shanghai produziert. Einige Komponenten aus dieser Lizenzfertigung wurden dann für die später entwickelte ARJ21 übernommen.

Betreiber[Bearbeiten]

Von 116 produzierten MD-90 sind mit Stand Oktober 2014 noch 73 im aktiven Dienst.[1]

Betreiber Anzahl (aktiv) Anmerkungen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delta Air Lines 065
China RepublikRepublik China EVA Air 005 geleast von Uni Air
China RepublikRepublik China Uni Air 003
Gesamt 073

Technische Daten[Bearbeiten]

Cockpit einer MD-90
Geöffnetes Triebwerk einer MD-90
Kenngröße MD-90-30
Länge [m] 46,50
Spannweite [m] 32,87
Höhe [m] 9,40
Tragflügelfläche [m²] 92.97
Max. Startgewicht [kg] 70.760
Reisegeschwindigkeit [km/h] ca. 811
Passagiere (max.) 172
Reichweite [km] 3.860
Antrieb Zwei IAE V2525-D5
Schub [kN] 111,0

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch MD-90, abgerufen am 14. Oktober 2014

Literatur[Bearbeiten]

  • Modern Civil Aircraft 10: McDonnell Douglas DC-9 / MD-80 / MD-90 von Günter Endres, Ian Allan Ltd. 1991 (ISBN 0711019584) - englisch

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: McDonnell Douglas MD-90 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien