McKeesport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
McKeesport
McKeesport (Pennsylvania)
McKeesport
McKeesport
Lage in Pennsylvania
Basisdaten
Gründung: 1795
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County:

Allegheny County

Koordinaten: 40° 21′ N, 79° 51′ W40.341877-79.845007302Koordinaten: 40° 21′ N, 79° 51′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 19.731 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.506,2 Einwohner je km²
Fläche: 14,0 km² (ca. 5 mi²)
davon 13,1 km² (ca. 5 mi²) Land
Höhe: 302 m
Postleitzahl: 15132
Vorwahl: +1 412
FIPS:

4200346256

GNIS-ID: 1214807
Webpräsenz: www.mckeesport.org

McKeesport ist eine Stadt in Allegheny County, Pennsylvania (USA), welche im Jahr 2000 24.000 Einwohner hatte; Pittsburgh ist die größte (und nächstgrößere) Stadt des gleichen Bezirks.

Die Stadt wurde 1795 nach ihrem Gründer, John McKee, benannt; einem Geschäftsmann, der im späteren Stadtgebiet lebte. 1940 lebten 55.355 Menschen in McKeesport – die Abnahme wurde durch die Abwanderung der Stahlindustrie verursacht. Es bestanden früher auch große Vorkommen bitumenhaltiger Kohle.

Die Stadt ist bekannt für den Satellitencampus der Penn State University. Weniger rühmlich war der Entführungsfall der Tanya Kach, welche zehn Jahre lang gefangengehalten wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

John McKee, ein Siedler von Philadelphia und Sohn von David McKee, erstellte eine Blockhütte in der Nähe des Zusammenflusses der beiden Flüsse Monongahela und Youghiogheny – der Ort der heutigen Stadt McKeesport. Nachdem John das Fährengeschäft seines Vaters übernahm, begann er eine Stadt namens McKee's Port zu planen. John McKee veröffentlichte sein Vorhaben in der Pittsburgh Gazette und warb für Bewohner seiner Stadt – interessierte Leute konnten für zwanzig Dollar ein Stück Land erwerben. Eine Lotterie wurde eingerichtet, um auch jene Bewerber zu befriedigen, welche sonst Land an einer ungeeigneten, minderwertigen Stelle erhalten müssten.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]