McLaren MP4-19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McLaren MP4-19

David Coulthard im McLaren MP4-19

Konstrukteur: McLaren
Designer: Adrian Newey
Vorgänger: McLaren MP4-18, McLaren MP4-17D
Nachfolger: McLaren MP4-20
Technische Spezifikationen
Chassis: kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff
Motor: Mercedes-Benz FO110Q, V10-Motor, 3,0 Liter
Breite: 1800 mm
Gewicht: 600 kg
Reifen: Michelin
Benzin: Mobil 1
Statistik
Fahrer: 5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Coulthard
6. FinnlandFinnland Kimi Räikkönen
Erster Start: Großer Preis von Australien 2004
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2004
Starts Siege Poles SR
18 1 1 2
WM-Punkte: 69
Podestplätze: 4
Führungsrunden: 50 über 293,958 km
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der McLaren MP4-19 war der Formel-1-Rennwagen von McLaren für die Formel-1-Saison 2004. Er folgte dem in der vorhergehenden Saison eingesetzten McLaren MP4-17D.

Hintergrund[Bearbeiten]

McLaren bestritt die Formel-1-Saison 2003 in dem stark überarbeiteten Vorjahreswagen McLaren MP-17 der Saison 2002, genannt McLaren MP4-17D. Ein Wagen für die Saison 2003 wurde unter dem Namen McLaren MP4-18 entwickelt, allerdings nie eingesetzt, da Probleme mit der Kühlung auftraten, die nicht gelöst werden konnten, da das von Adrian Newey konstruierte Auto zu radikal designt wurde. Aus diesem nie eingesetzten Wagen wurde der McLaren MP4-19 entwickelt.

Der MP4-19 erwies sich zu Anfang der Saison als sehr unzuverlässig und im Vergleich zur Konkurrenz als zu langsam, sodass ab dem 11. Saisonrennen in Großbritanntien ein überarbeitetes Modell, der MP4-19B eingesetzt wurde. Mit diesem Wagen gelang Kimi Räikkönen auf Anhieb eine Podestplatzierung.

Fahrer[Bearbeiten]

McLaren hielt an der erfolgreichen Fahrerpaarung aus ben beiden Vorjahren fest: mit der Startnummer 5 der Schotte David Coulthard und der Vizeweltmeister des Vorjahres, der Finne Kimi Räikkönen, mit der Startnummer 6. Als Testfahrer fungierten der Österreicher Alexander Wurz und der Spanier Pedro de la Rosa.

Saison 2004[Bearbeiten]

Saison 2004 verlief für McLaren mehr als enttäuschend. McLaren war es während der gesamten Saison nicht möglich, in den Titelkampf einzugreifen. Der MP4-19 erwies sich vor allem zu Anfang der Saison als extrem unzuverlässig, des Öfteren erlitt das Auto einen Motorschaden. Eine Podestplatzierung konnte erst zum 11. Saisonrennen in Großbritanntien erreicht werden, ein zweiter Platz herausgefahren von Kimi Räikkönen. Ein Sieg gelang in der Saison nur einmal, im 14. Saisonrennen in Belgien, wiederum von Kimi Räikkönen.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2004 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Bahrain.svg Flag of San Marino.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Europe.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Japan.svg Flag of Brazil.svg 69 5.
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Coulthard 5 8 6 DNF 12 10 DNF DNF 6 7 6 7 4 9 7 6 9 DNF 11
FinnlandFinnland K. Räikkönen 6 DNF DNF DNF 8 11 DNF DNF 5 6 7 2 DNF DNF 1 DNF 3 6 2
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: McLaren MP4-19 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien