MeFeedia.com

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

MeFeedia.com ist eine 2004 gegründete Website, die Videos, TV-Sendungen, Kino-Filme und Musik zur Verfügung stellt. MeFeedia speichert dabei selbst keine Inhalte, sondern verlinkt auf die Angebote anderer Webseiten. Der Name MeFeedia spielt auf den Begriff RSS-Feed an, da MeFeedia sämtliche Inhalte in Form von User-Generated-Content per RSS-Feed von anderen Seiten und Vlogs übernimmt. Hauptzielgruppe der Website sind junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren.[1]

Inhalte[Bearbeiten]

Schwerpunkt von MeFeedia sind Videos sowie andere Inhalte für eine hauptsächlich männliche Zielgruppe. MeFeedia sortiert nach Kategorien wie TV, Filme, Sport, Celebrities, News und Unterhaltung. MeFeedia selbst erlaubt keinen Video-Upload sondern aggregiert Videos von anderen Video-Websites.

2008 ging MeFeedia.com Partnerschaften mit mehreren Anbietern ein, um das Angebot auszuweiten, einschließlich:[2]

Kurz nach der Einführung der Seite besuchten nach einer Schätzung durch QuantCast, einem amerikanischen Quotenanbieter, zunächst 6.8 Mio Menschen pro Monat die Webseite, jedoch nahm die Nutzerzahl nach dieser Anfangs-Euphorie drastisch ab und bewegt sich 2013 bei ca. 1 Million Besuchern pro Monat.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Harrison Hoffman: Mefeedia search spreads the web video love, news.cnet.com. 18. März 2008. 
  2. Joseph De Avila: Beyond YouTube: New Ways to Find Video on the Web, Wall Street Journal. 30. Oktober 2008. 
  3. Traffic Details: mefeedia.com, Quantcast Zuschauerprofil