Mecklenburger Rippenbraten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mecklenburger Rippenbraten

Der Mecklenburger Rippenbraten ist eine regionale Spezialität. Das Bratengericht aus Schweinebauch ist in den vornehmlich bäuerlich geprägten Regionen Mecklenburgs bekannt. Eine Zubereitung fand meist in den Wintermonaten statt.

Zutaten[Bearbeiten]

Frieda Ritzerow nennt in ihrem Kochbuch neben Rippenfleisch (Schweinebauch mit Deckfleisch der Rippen) als wichtigste Zutaten für die Füllung Boskoop-Äpfel, Backpflaumen, Zimt, braunen Rum und Zwieback. Als Beilage werden Kartoffeln oder Klöße und Rotkohl empfohlen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Frieda Ritzerow: Mecklenburgisches Kochbuch. Ein Rathgeber für Alle, welche der Kochkunst beflissen sind, speciell für Mecklenburgische Hausfrauen und Solche, die es werden wollen, Hinstorff’sche Verlagsbuchhandlung, Rostock 1868.