Medford (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medford
Lage von Medford im Bundesstaat Massachusetts, rosa angefärbt: Middlesex County
Lage von Medford im Bundesstaat Massachusetts, rosa angefärbt: Middlesex County
Lage in Massachusetts
Medford (Massachusetts)
Medford
Medford
Basisdaten
Gründung: 1630
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Middlesex County

Koordinaten: 42° 25′ N, 71° 6′ W42.42-71.1080555555564Koordinaten: 42° 25′ N, 71° 6′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 55.765 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 2.642,9 Einwohner je km²
Fläche: 22,4 km² (ca. 9 mi²)
davon 21,1 km² (ca. 8 mi²) Land
Höhe: 4 m
Postleitzahlen: 02153, 02155, 02156
Vorwahl: +1 617 / 781
FIPS:

25-39835

GNIS-ID: 0612778
Website: www.medfordmassachusetts.com
Bürgermeister: Michael J. McGlynn

Medford ist eine Stadt im Middlesex County im Bundesstaat Massachusetts einige Kilometer nördlich von Boston am Mystic River. Laut der letzten Volkszählung aus dem Jahr 2000 wohnen in der Stadt 55.765 Menschen. Bekannt ist die Stadt insbesondere durch die Tufts University. Der Name bedeutet „ford in a meadow“ (Furt in einer Wiese).

Geografische Lage[Bearbeiten]

Nach Angaben der US-Volkszählungsbehörde erstreckt sich das Stadtgebiet auf einer Gesamtfläche von 22,4 Quadratkilometern. 21,1 Quadratkilometer davon sind Land- und 1,3 Quadratkilometer Wasserfläche. Der Anteil der Wasserfläche an der Gesamtfläche beträgt 5,79 Prozent.

Grace Episcopal Church, Medford, Massachusetts (Nordfassade)

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Orte Medford und Savannah (Georgia) beanspruchen jeweils die Entstehung des Weihnachts-Klassikers Jingle Bells für sich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Medford (Massachusetts) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien