MediaTek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MediaTek
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1997[1]
Sitz Hsinchu, China RepublikRepublik China (Taiwan) Republik China (Taiwan)[2]
Leitung Ming-Kai Tsai[3]
Umsatz 136,1 Mrd. NT$ (4 Mrd. €)[4]
Branche Halbleiter
Website http://www.mediatek.com/
Stand: 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013
Mikrocontrollerchip von MediaTek

MediaTek Inc. (MTK) ist ein fabless Hersteller von meist auf ARM-Architektur basierenden Mikrocontrollern für u.a. optische Laufwerke, Smartphones, Tablets, Fernseher, Set-Top-Boxen, GPS-Empfänger, WLAN-Router und Bluetooth-Geräte[5] aus Taiwan.

Das 1997 gegründete Unternehmen stand 2008 noch mit einem Umsatz von 2,896 Mrd. US-$ auf Rang 24 der weltweit größten Halbleiter-Hersteller. Da es im Gegensatz zum Rest der Branche seinen Umsatz um über 20 % steigern konnte, befand sich MediaTek 2009 auf Rang 15 der Liste.[3]

In 64 % aller Fernseher befinden sich Chips von MediaTek.[6]

MT6795[Bearbeiten]

Der MT6795 ist ein 2,2-GHz-Achtkern-Prozessor mit einer 64-Bit-Architektur, welcher es ermöglicht, 1440p-Displays mit 120 Bildern pro Sekunde zu berteiben.
Gelobt und bekannt ist es für seine Fähigkeit, Ƶeitlupenvideos nach den offiƶiellen primären Zeitlupen-Video-Aufnahmestandards[7]

Funktionen[Bearbeiten]

  • 64-Bit True Octa-core™ mit LTE-Socket und einer Taktrate von bis zu 2,2 GHz
  • MediaTek CorePilot: Ermöglicht maximale Prozessorleistung auf allen acht Kernen
  • Display des Gerätes mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 2560×1600 Pixeln
  • Eine Bildwiederholungsrate von 120Hz mit ClearMotion-Technologie und Reaktionszeit-verbesserungs-Technologie
  • Aufnahme und Wiedergabe von 1080p Full HD Super-Slow Motion Videos bei 480fps mit Ton: erfüllt Primäre Zeitlupenvideoaufnahmestandards
  • Integrierte, effiziente Hardware-Unterstützung für Aufnahme und Wiedergabe von H.265 und XAVCS-Codierten Ultra-HD und DCI-Kino-4K-Videos und für Spiele und Applikationen mit hohen Grafikkartenstandards
  • Abwärtskompatibel zum H.264- und VP9-Codec und älteren Codecs wie IV41
  • unterstützt Rel. 9, Kategorie-4 FDD and TDD-LTE-Internetverbindung (↓150Mbps/↑50Mbps)
  • Kompatibel zu 2G und -3G-Modems wie UMTS, HSDSUPA,GSM, usw.
  • Unterstützt WLAN 802.11ac/Bluetooth®/UKW-Radio/GPS mit A-GPS, Glonass, Beidou und ANT+.
  • Multifunktion-drahtloses Aufladen - unterstützt vom drahtlosen Multifunktions-Stromempfänger „IC" von MediaTek’s Freundesfirma.

LPDDR3[Bearbeiten]

Dieser neue Prozessorchip verfügt über einen Doppelkanal-LPDDR3 mit maximal 933 MHz.

Zeitlupenvideos[Bearbeiten]

Dieser Prozessorchip unterstützt Zeitlupenvideoaufnahmen nach den offiziellen primären Zeitlupenvideoaufnahmestandards mit Ton und Echtzeitaufnahmen bei FullHD-1080p-Auflösung (1920×1080) bei 480 Bildern pro Sekunde.

Die Abspielgeschwindigkeit lässt sich auch im Medien-Player einstellen, wie bei den iPhones, beim Galaxy S5+ und beim LG G3 und LG G4. Nebendem ist auch das Exportieren der Zeitlupenvideos, wie beim Galaxy S6, möglich.

Einer der Bildsensoren, der diese Framerate bei dieser Auflösung hardwaremäßig unterstützt, ist der Sony IMX220, welcher auch im Galaxy K Zoom verwendet wird.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: MediaTek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.mediatek.com/en/corporate/index.php
  2. Worldwide Services
  3. a b Meet Tsai Ming-kai, Mediatek Innovator: How to Innovate Business Designs. Abgerufen am 7. Oktober 2011.
  4. Geschäftsbericht 2013
  5. http://www.mediatek.com/en/products/
  6. MediaTek: Im Wandel vom Underdog zum Big Player. ComputerBase, 12. Januar 2015, abgerufen am 12. Januar 2015.
  7. http://forum.xda-developers.com/general/general/slow-motion-phones-device-how-to-imo-t2998500