Median Cut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Zentralwert-Schnitt (engl. median cut, in einigen Programmen auch als Median-Schnitt bezeichnet) ist ein Sortierverfahren für n‑dimensionale Daten. Diese werden schrittweise in Gruppen ähnlicher Werte unterteilt, indem eine Wertegruppe an ihrem Zentralwert unterteilt wird.

Der Algorithmus kann unter anderem zur Farbreduktion bei digitalen Bildern genutzt werden. Er operiert dazu auf einem dreidimensionalen Histogramm des Bildes und produziert eine ausgewogene Verteilung der ursprünglichen Farben auf die Farben des farbreduzierten Bildes. Der Farbraum des Bildes wird durch das Verfahren in immer kleinere Würfel unterteilt, bis die Anzahl der Würfel der Anzahl der gewünschten Farben entspricht.