Megan Mullally

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megan Mullally auf der Comic-Con 2011 in San Diego

Megan Mullally (* 12. November 1958 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Als Tochter eines Filmagenten und eines ehemaligen Models kam sie schon früh mit dem Showbusiness in Kontakt.

Karriere[Bearbeiten]

Obwohl sie ihr Schauspielstudium an der Northwestern University abbrach, um stattdessen Englische Literatur zu studieren, begann sie, in Musicals aufzutreten und ließ sich schließlich von Talentsuchern dazu überreden, das Studium ganz abzubrechen, um sich in Los Angeles als professionelle Schauspielerin zu versuchen.

In ihrer zweiten Filmrolle war sie neben Tom Cruise in Lockere Geschäfte zu sehen. In Deutschland ist Megan Mullally hauptsächlich durch ihre Rollen in den Fernsehserien Hinterm Mond gleich links und Will & Grace bekannt geworden. Für ihre Darstellung der Karen Walker in Will & Grace gewann sie im Jahr 2000 und 2006 einen Emmy sowie von 2002 bis 2004 drei Screen Actors Guild Awards und wurde insgesamt viermal für den Golden Globe Award nominiert.

Nach dem Ende von Will & Grace bekam Mullally ihre eigene Nachmittags-Talkshow mit dem Titel The Megan Mullally Show. Beworben wurde die Show mit ihrem Sitcom-Ego Karen Walker. Wegen schlechter Quoten wurde die Show jedoch nach einigen Monaten abgesetzt.

Neben ihrer Schauspielkarriere singt sie in einer Band namens The Supreme Music Program.

Privatleben[Bearbeiten]

In erster Ehe war sie Mitte der 1990er mit dem Talentsucher Michael Katcher verheiratet. Seit 2003 ist sie in zweiter Ehe mit dem Schauspieler Nick Offerman verheiratet. Mit ihrem Mann und 2 Pudeln lebt sie derzeit in West Hollywood.

In einem Interview mit The Advocate im Jahre 1999 sagte sie „Ich erachte mich selbst als bisexuell und meine Philosophie ist, dass jeder es von Haus aus ist“, wobei die Betonung auf dem zweiten Satzteil liegt und sie den ersten Teil nicht im engeren Sinn meinte.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Megan Mullally – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gena Hymowech: Interview with Megan Mullally, afterelton.com, 4. Dezember 2006