Megapuss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megapuss
Allgemeine Informationen
Herkunft Los Angeles, Kalifornien
Genre(s) Anti-Folk, Lo-Fi
Gründung 2008
Website http://www.megapuss.net/
Aktuelle Besetzung
Devendra Banhart
Gregory Rogove
Fabrizio Moretti
Noah Georgeson

Megapuss ist eine US-amerikanische Band aus Los Angeles, Kalifornien. Sie lässt sich den Genres Anti-Folk und Lo-Fi zuordnen und stellt eine sogenannte Supergroup dar.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde im Jahr 2008 von Devendra Banhart und Gregory Rogove gegründet und spielte ihre ersten Songs im Juni desselben Jahres im Hammer Museum in der Gründungsstadt. Ursprünglich war dieser Auftritt mit einem Cover des Tears for Fears-Liedes Everybody Wants to Rule the World und einigen eigenen Liedern als „kleines“ Debüt geplant, erlangte jedoch vor allem dadurch Bekanntheit, dass Nacktbilder von Banhart an die Wand über der Band projiziert wurden.[1]

Auch im Debütalbum der Band, dem am 7. Oktober 2008 veröffentlichten Surfing, lässt sich der humorvolle und ironische Klang der Texte heraushören. Das Album erhielt vor allem aufgrund dieser Mischung durchschnittliche Bewertungen und Kommentare. So urteilte das Musikportal Pitchfork mit einer 5,9-Punkte-Wertung.[2] Das deutsche Musikmagazin Musikexpress urteilte mit der Aussage, man habe „hier einen heterogenen Mischmasch unterschiedlichster Musiken, dem man seinen Projektcharakter anhört“.[3]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Surfing (Oktober 2008)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Künstlerbiografie bei YouTube, abgerufen am 28. Februar 2012
  2. Rezension bei Pitchfork, abgerufen am 28. Februar 2012
  3. Rezension bei musikexpress.de, abgerufen am 28. Februar 2012

Weblinks[Bearbeiten]