Meisterstern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die deutsche Nationalspielerin Melanie Leupolz mit zwei Meistersternen auf dem Trikot (für zwei gewonnene Weltmeistertitel)

Meistersterne sind Kennzeichen von Fußballvereinen und Fußball-Nationalmannschaften für errungene Titel. Diese werden in Form von Sternen auf ihren Trikots angebracht. Je nach Land bzw. Wettbewerb werden die Meistersterne nach unterschiedlichen Kriterien verteilt. In verschiedenen Wettbewerben gibt es von Verbandsseite Regelungen über das Recht zur Verwendung von Meistersternen. In anderen Wettbewerben werden Meistersterne von Vereinsseite autonom verwendet. Der Ursprung dieser Trikotverzierung liegt in Italien: Dort erhielt Juventus Turin in Anerkennung seiner zehn gewonnenen Meisterschaften Ende der 1950er Jahre erstmals symbolisch einen Stern.

Ausgestaltung[Bearbeiten]

Üblicherweise werden die Meistersterne über dem Vereinswappen, in Ausnahmefällen auch darunter oder auf dem Ärmel des Trikots angebracht. Die Farbe der Meistersterne ist hauptsächlich Gold oder Gelb; manche Vereine passen aus optischen Gründen die Farbe des Meistersterns ihren Vereinsfarben an. In der Regel ist der Stern als fünfzackiger Stern (Pentagramm) ausgeführt.

Fußball-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Logo der deutschen Fußballnational-
mannschaft der Frauen

Jeder Fußballweltmeister erhält pro errungener Weltmeisterschaft einen Stern.

Fußball-Weltmeister der Männer
Nationalmannschaft Sterne Weltmeistertitel errungen im Jahr
BrasilienBrasilien Brasilien 5 1958, 1962, 1970, 1994, 2002
ItalienItalien Italien 4 1934, 1938, 1982, 2006
DeutschlandDeutschland Deutschland 3 1954, 1974, 1990
ArgentinienArgentinien Argentinien 2 1978, 1986
UruguayUruguay Uruguay 2 1930, 1950
EnglandEngland England 1 1966
FrankreichFrankreich Frankreich 1 1998
SpanienSpanien Spanien 1 2010

Die Uruguayische Fußballnationalmannschaft trägt vier Sterne auf dem Trikot: Zwei für die WM-Titel von 1930 und 1950 sowie zwei für die Siege bei den Olympischen Sommerspielen in Paris 1924 und Amsterdam 1928. Die Sterne für die beiden Siege in den olympischen Fußballturnieren wurden hinzugefügt, da in den 1920er Jahren noch keine Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde und die beiden Olympiasiege nach Meinung des uruguayischen Fußballverbandes daher denselben Stellenwert wie ein WM-Titel haben.

Die deutsche Mannschaft trägt die Sterne erst seit der Qualifikation für die EM 1996 auf den Trikots. Die brasilianischen Spieler sind dagegen schon auf Bildern der WM 1974 mit drei Sternen auf dem Trikot zu sehen. Die spanischen Spieler streiften sich 2010 nach dem gewonnenen WM-Finale sofort neue Trikots mit einem Stern über dem Verbandslogo über und wiesen demonstrativ auf den Stern. Auf den Trikots der englischen Nationalmannschaft des Jahrgangs 2010 war der Stern eher unscheinbar. Die weißen Heimtrikots besaßen einen weißen Stern, die roten Trikots einen roten, der sich jeweils nur schwach vom Untergrund abhob. Auf den Trikots der Torhüter war er etwas besser zu erkennen. Zur EM 2012 trat England mit Trikots an, auf denen der Stern deutlicher erkennbar ist.[1] Während bei den anderen Mannschaften die Sterne oberhalb des Verbandslogos angebracht sind, sind sie bei der italienischen Mannschaft in das Verbandslogo integriert.

Fußball-Weltmeister der Frauen
Nationalmannschaft Sterne Weltmeistertitel errungen im Jahr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2 1991, 1999
DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2003, 2007
NorwegenNorwegen Norwegen 1 1995
JapanJapan Japan 1 2011

Bei einigen Verbänden, bei denen die Frauen noch keinen WM-Titel gewinnen konnten, z. B. Brasilien, Frankreich oder Italien, tragen die Frauen auf ihren Trikots die Weltmeistersterne der Männer. Auch die deutsche Mannschaft trug bis zu ihrem ersten Titelgewinn die drei Sterne der Männer.

Europa[Bearbeiten]

Fußball-Europameisterschaft[Bearbeiten]

Die Nationalmannschaft von Dänemark trug während der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal einen kleinen Stern auf dem Trikot zum Gedenken an die gewonnene Fußball-Europameisterschaft 1992 in Schweden.

UEFA Champions League[Bearbeiten]

In der Vergangenheit verzierten Vereine wie der FC Liverpool oder Real Madrid ihre Trikots mit Sternen für ihre Titelgewinne in der Champions League bzw. dem Europapokal der Landesmeister. Von der UEFA wurde dann schließlich eine Regelung getroffen, nach der Vereine, die dreimal in Folge oder insgesamt fünfmal die UEFA Champions League bzw. ihren Vorgängerwettbewerb, den Landesmeister-Pokal, gewonnen haben, ein blaues Ehrenwappen (Champions-League-Pokal und die Anzahl der Siege) auf dem Ärmel des Trikots tragen dürfen. Das sind

  • Real Madrid (9 Titel, davon fünf in Folge 1956–1960, 1966, 1998, 2000, 2002)
  • AC Mailand (7 Titel 1963, 1969, 1989, 1990, 1994, 2003, 2007)
  • FC Bayern München (5 Titel, davon drei in Folge 1974–1976, 2001, 2013).
  • FC Liverpool (5 Titel 1977, 1978, 1981, 1984, 2005)
  • Ajax Amsterdam (4 Titel, davon drei in Folge 1971–1973, 1995)
Meisterstern über dem Vereinslogo auf einem Trikot von Olympique Marseille

Als Zeichen für ihre Siege in der Champions League bzw. dem Europapokal der Landesmeister tragen Olympique Marseille (Sieger 1993) und Celtic Glasgow (Sieger 1967) einen Stern über ihrem offiziellen Vereinswappen. Aston Villa (Sieger 1982) integrierte den Stern in das 2007 neu gestaltete Vereinswappen. Auch das Finaltrikot von Manchester United im Jahre 1999 enthielt ein Logo mit Stern, welcher an den Sieg des Europapokal der Landesmeister 1967/68, der bis dahin der einzige in der Klubgeschichte war, erinnern sollte.

Traditionelle Regelung für nationale Meisterschaften[Bearbeiten]

Gemäß der traditionellen europäischen Regel im Klub-Fußball erhält ein Fußballverein für jeweils zehn Meistertitel einen Stern. Diese Regel wird in vielen europäischen Fußballverbänden angewendet – so beispielsweise von den Verbänden in Albanien, Belgien, Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden, Frankreich, Schottland, Irland, Rumänien, der Ukraine, Serbien, Ungarn, Bulgarien, Polen, Malta, Schweden, Finnland, Norwegen und Zypern.

Die Verbände aus England, Spanien, Tschechien und Kroatien verzichten auf die Vergabe von Meistersternen.

Niederlande
Verein Sterne Titel
Ajax Amsterdam 3 31
PSV Eindhoven 2 21
Feyenoord Rotterdam 1 14
HVV Den Haag 1 10
Österreich
Verein Sterne Titel
SK Rapid Wien 3 32
FK Austria Wien 2 24
FC Wacker Innsbruck1 1 10
1 Der Verein beansprucht die Meisterschaften seiner Vorgängervereine FC Wacker Innsbruck (5), FC Swarovski Tirol (2) und FC Tirol (3) für sich.
Schweiz
Verein Sterne Titel
Grasshopper Club Zürich 2 27
Servette FC Genève 1 17
FC Basel 1 16
FC Zürich 1 12
BSC Young Boys 1 11
Italien
Verein Sterne Titel
Juventus Turin 2 29
Inter Mailand 1 18
AC Mailand 1 18
Tschechische Republik**
Verein Sterne Titel
Sparta Prag 3 32 (11)
Slavia Prag 1 16 (3)
FK Dukla Prag 1 11
Ungarn
Verein Sterne Titel
Ferencváros Budapest 2 28
MTK Budapest FC 2 23
Újpest Budapest 2 20
Honvéd Budapest 1 13
Zypern
Verein Sterne Titel
APOEL Nikosia 2 20
Omonia Nikosia 1 19
Anorthosis Famagusta 1 13
Malta
Verein Sterne Titel
Sliema Wanderers 2 26
FC Floriana 2 25
FC Valletta 1 19
Serbien
Verein Sterne Titel
FK Roter Stern Belgrad 2 25
FK Partizan Belgrad 2 25
Rumänien
Verein Sterne Titel
Steaua Bukarest 2 23
Dinamo Bukarest 1 18
Frankreich
Verein Sterne Titel
AS Saint-Étienne 1 10
Portugal*
Verein Sterne Titel
Benfica Lissabon 3 33
Schottland*
Verein Sterne Titel
Glasgow Rangers 5 54
Griechenland*
Verein Sterne Titel
Olympiakos Piräus 4 40
Belgien*
Verein Sterne Titel
RSC Anderlecht 3 30
Standard Lüttich 1 10
Irland*
Verein Sterne Titel
Shamrock Rovers 1 15
Shelbourne FC 1 13
Bohemians Dublin 1 10
Albanien*
Verein Sterne Titel
KF Tirana 2 23
Bulgarien*
Verein Sterne Titel
ZSKA Sofia 3 31
Schweden*
Verein Sterne Titel
IFK Göteborg 1 18
Malmö FF 1 15
Örgryte IS 1 12
Djurgårdens IF 1 11
AIK Solna 1 10
Finnland
Verein Sterne Titel
HJK Helsinki 2 21
Norwegen
Verein Sterne Titel
Rosenborg Trondheim 2 20
Polen
Verein Sterne Titel
Górnik Zabrze 1 14
Ruch Chorzów 1 14
Wisła Krakau 1 12
Ukraine
Verein Sterne Titel
Dynamo Kiew 2 26

* Die Vereine aus den Ländern Portugal, Schottland, Griechenland, Belgien, Irland, Schweden, Albanien und Bulgarien tragen nicht alle eine entsprechende Anzahl an Sternen für ihre errungenen Titel. Der FC Porto, Sporting Lissabon, Celtic Glasgow, AEK Athen, Panathinaikos Athen, FC Brügge, Bohemians Dublin, IFK Norrköping, KS Dinamo Tirana, FK Partizani Tirana und Lewski Sofia verzichten bisher darauf.

** Die Vereine aus der Tschechischen Republik zählen die Titel aus der Zeit der Tschechoslowakei zu denen der eigenständigen tschechischen Liga seit 1992. Letztere sind in Klammern vermerkt, außerhalb der Klammern stehen die gesamten Meistertitel.

Spezielle Regelungen für nationale Meisterschaften[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland existieren zwei verschiedene Systematiken, nach denen Meistersterne vergeben werden. Eine Regelung wurde von der Deutschen Fußball Liga zur Saison 2004/05 eingeführt und gilt nur bindend für diejenigen Vereine, die sich derzeit in den Bundesligen befinden. Eine zweite Regelung wurde vom Deutschen Fußball-Bund zur Saison 2005/06 eingeführt. Die DFB-Regelung wird von der DFL allerdings abgelehnt und gilt daher nur für Vereine außerhalb des direkten Einflussbereichs der DFL, das heißt also für Vereine, die sich derzeit in der 3. Liga oder darunterliegenden Spielklassen befinden.

Unter die DFL-Regelung fallen nur Meisterschaften, die in der Fußball-Bundesliga errungen wurden (also Meistertitel in der Bundesrepublik Deutschland seit 1964). Da die deutsche Bundesliga in ihrer Geschichte neben einer dominierenden Mannschaft (FC Bayern München) mehrere Vereine mit einer vergleichsweise geringen Anzahl an Meisterschaften aufweist, entschied sich die DFL zu einer ungewöhnlichen Verteilung:[2]

  • Ab drei Meisterschaften: ein Stern
  • Ab fünf Meisterschaften: zwei Sterne
  • Ab zehn Meisterschaften: drei Sterne
  • Ab zwanzig Meisterschaften: vier Sterne

Die Tatsache, dass dieses System nur auf Bundesliga-Meisterschaften angewendet wird, führte zu einer breiten Kritik von Vereinen, die DDR-Oberliga-Meisterschaften und Meisterschaften vor der Einführung der Fußball-Bundesliga errungen haben. Kritisiert wurde die Regelung vor allem durch den BFC Dynamo (zehn Meistertitel in der DDR-Oberliga), aber auch von anderen Mannschaften. So wurde am 18. März 2005 auf der DFB-Präsidiumssitzung unter dem Vorbehalt der Zustimmung der DFL der Beschluss gefasst, dass auch allen Deutschen Meistern vor 1963 und allen DDR-Meistern die Möglichkeit eingeräumt werden solle, Sterne entsprechend der obigen Wertung auf ihren Trikots zu führen.

Die DFL lehnte diesen Antrag jedoch ab. Zwar gab sie auch eine entsprechende Empfehlung an den Deutschen Fußball-Bund weiter, dieser wurde vom DFB jedoch nicht gefolgt. Für Mannschaften tieferer Spielklassen als der 2. Bundesliga hat der DFB am 19. Juli 2005 eine neue Regelung für vor 1963 oder in der DDR errungene Meisterschaften beschlossen: Demnach dürfen Vereine mit mindestens einem solchen Titel einen einzelnen Stern über dem Vereinsemblem tragen, der optional in seiner Mitte die Zahl der errungenen Meistertitel (vor 1963/64 oder DDR-Titel) tragen kann. Diese Regelung gilt allerdings nur für Vereine außerhalb der 1. und 2. Bundesliga.

Seit 2009 dürfen die Trikots von Rot-Weiß Erfurt und dem 1. FC Magdeburg auch einen Stern tragen. Dies beschloss der DFB auf Grund der von den Klubs gewonnenen DDR-Meisterschaften. Erfurt gewann 1954 und 1955 die DDR-Meisterschaft und Magdeburg gewann 1972, 1974 und 1975 den DDR-Titel.

Abweichend von beiden Regelungen trägt die SpVgg Greuther Fürth weiterhin drei Sterne im Logo (als Zeichen für die vom Vorgängerverein Spielvereinigung Fürth 1914, 1926 und 1929 errungenen drei Meistertitel). Auf den Trikots muss Fürth jedoch ein abweichendes Logo ohne Sterne tragen.

Verein offizielle
DFL-Sterne
theoret.
Sterne*
Liga
Saison 2013/2014
Bundesliga-
Titel
Deutsche
Meisterschaften
vor 1963
DDR-Oberliga-
Meister
Gesamt-Titel
FC Bayern München 4 4 Bundesliga 23 1 24
Borussia Dortmund 2 2 Bundesliga 5 3 8
Borussia Mönchengladbach 2 2 Bundesliga 5 5
Hamburger SV 1 2 Bundesliga 3 3 6
VfB Stuttgart 1 2 Bundesliga 3 2 5
Werder Bremen 1 1 Bundesliga 4 4
BFC Dynamo 0 3 Oberliga Nordost - Nord (5. Liga) 10 10
1. FC Nürnberg 0 2 Bundesliga 1 8 9
Dynamo Dresden 0 2 2. Bundesliga 8 8
FC Schalke 04 0 2 Bundesliga 7 7
1. FC Frankfurt (Oder)

(als ASK/FC Vorwärts Berlin)

0 2 Brandenburg-Liga 6 6
1. FC Kaiserslautern 0 1 2. Bundesliga 2 2 4
1. FC Köln 0 1 2. Bundesliga 2 1 3
VfB Leipzig 0 1 ** 3 3
SpVgg Greuther Fürth

(als SpVgg Fürth)

0 1 2. Bundesliga 3 3
FC Erzgebirge Aue

(als SC Wismut Karl-Marx-Stadt)

0 1 2. Bundesliga 3 3
FC Carl Zeiss Jena 0 1 Regionalliga Nordost (4. Liga) 3 3
1. FC Magdeburg 0 1 Regionalliga Nordost (4. Liga) 3 3

* Sterne, die durch Zählung aller Meisterschaften getragen werden dürften.
** Der VfB Leipzig ist nach Insolvenz liquidiert worden. Der von ehemaligen Mitgliedern gegründete 1. FC Lokomotive Leipzig ist kein offizieller Nachfolgeverein und hat daher keinen Anspruch auf Anrechnung der Erfolge des VfB Leipzigs.

Russland[Bearbeiten]

Für jeweils fünf gewonnene Meisterschaften erhält eine Mannschaft einen Stern. Gezählt werden dabei auch die Meisterschaften der Sowjetzeit. Spartak Moskau hat somit mit 21 gewonnenen Meisterschaften die größte Anzahl von Sternen.

Russland
Verein Sterne Titel
Spartak Moskau 4 21
FK Dynamo Moskau 2 11
ZSKA Moskau 2 11

Türkei[Bearbeiten]

Für jeweils fünf gewonnene Meisterschaften erhält eine Mannschaft einen Stern.

Türkei
Verein Sterne Titel
Galatasaray Istanbul 3 19
Fenerbahçe Istanbul 3 18
Beşiktaş Istanbul 2 13
Trabzonspor 1 6

Sowohl der amtierende türkische Meister, als auch der amtierende türkische Pokalsieger bekommen ein kreisförmiges Logo, das der türkischen Flagge ähnelt. Das Logo für den Meister und den Pokalsieger sind identisch. Sollte ein Verein gleichzeitig Meister und auch Pokalsieger sein, bekommt es nur einmal das Logo auf das Trikot. Dieses Logo darf so lange getragen werden, wie der Verein türkischer Meister und/oder Pokalsieger ist.

Amerika[Bearbeiten]

In Amerika gilt eine andere Regelung für die Verteilung von Meistersternen als in Europa. In manchen Ländern wird für jede zehnte Meisterschaft ein Stern vergeben oder auch für jede errungene Meisterschaft ein Stern. Zudem tragen manche amerikanischen Vereine Sterne für ihre kontinental gewonnenen Titel oder für ihre Weltpokaltitel.

Argentinien[Bearbeiten]

In Argentinien tragen die Vereine aus verschiedenen Gründen Sterne.

Verein Sterne Titel
Argentinos Juniors 4 4 blaue Sterne für zwei argentinische Meisterschaften sowie je einen Sieg bei der Copa Libertadores und der Copa Interamericana.
CA Boca Juniors 3 3 Sterne für drei gewonnene Weltpokaltitel.
CA Chacarita Juniors 1 1 gelber Stern für einen Sieg in der Metropolitano Meisterschaft.
CA Lanús 2 2 weiße Sterne für einen Titel in der Apertura und einen Titel in der Copa Conmebol.
CA Newell’s Old Boys 6 6 weiße Sterne für sechs argentinische Meisterschaften.
CA Rosario Central 6 4 kleine blaue Sterne unter dem Wappen für vier argentinischer Meisterschaften, 1 kleiner blauer Stern unter dem Wappen für einen Sieg in der Copa Conmebol und 1 großer gelber Stern zum 115-jährigen Jubiläum über dem Wappen.
CA Talleres 2 2 goldene Sterne für einen Sieg in der Copa Conmebol und ein Sieg in der argentinischen Zweitliga-Meisterschaft (Nacional B).
CA Vélez Sársfield 11 1 großer Stern für einen Weltpokaltitel und 10 kleinere Sterne für alle anderen errungenen Titel der Vereinsgeschichte.
Estudiantes de La Plata 9 9 kleine Sterne um das Logo herum für alle errungenen Titel der Vereinsgeschichte.
Quilmes AC 2 2 gelbe Sterne für eine argentinische Meisterschaft (Metropolitano) und eine argentinische Amateurmeisterschaft (vor Einführung der argentinischen Profiliga).
Racing Club Avellaneda 1 1 Stern für einen Weltpokaltitel.

Brasilien[Bearbeiten]

In Brasilien gibt es keine einheitliche Regelung für die Vergabe von Sternen, so dass jeder Fußballverein eigene Regeln einführen darf. Gewöhnlich erhält ein Verein für jede Meisterschaft einen Stern. Außerdem tragen die drei FIFA Klub-Weltmeister Corinthians São Paulo, FC São Paulo und SC Internacional neben ihren Sternen für die nationalen Meistertitel auch einen großen Stern (Corinthians, Internacional) bzw. drei rote Sterne (FC São Paulo) für ihre Weltmeister- bzw. Weltpokaltitel.

Verein Sterne Meisterschaften Beschreibung
Atlético Mineiro 1 1 1 gelber Stern für einen brasilianischen Meistertitel.
Corinthians São Paulo 5 5 4 gelbe Sterne für vier brasilianische Meistertitel und 1 roter Stern für einen Sieg bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft.
Coritiba FC 1 1 1 gelber Stern für eine brasilianische Meisterschaft.
EC Bahia 2 1 2 gelbe Sterne für eine brasilianische Meisterschaft und einen Pokalsieg (Taca Brasil)
Flamengo Rio de Janeiro 1 6 1 goldener Stern für einen Weltpokaltitel. Flamengo trug früher vier Sterne auf dem Trikot, diese wurden 2004 aber wieder abgeschafft.
Fluminense FC 3 2 3 gelbe Sterne für zwei brasilianische Meisterschaften und für einen Sieg bei der Copa do Brasil.
Grêmio Porto Alegre 3 2 1 goldener Stern für einen Weltpokaltitel, 1 silberner Stern für die beiden Copa Libertadores-Siege und 1 bronzener Stern für alle national (brasilianische Meisterschaft und Pokal) errungenen Titel.
SC Internacional 6 3 5 gelbe Sterne für drei brasilianische Meisterschaften , für einen Sieg in der Copa do Brasil und für einen Sieg bei der Copa Libertadores und 1 grauen Stern für den Sieg bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft.
EC Santo André 1 0 1 gelber Stern für einen Sieg bei der Copa do Brasil.
FC Santos 2 2 2 gelbe Sterne für zwei Weltpokaltitel.
FC São Paulo 5 6 3 rote Sterne für drei Siege im Weltpokal bzw. der FIFA Klub-Weltmeisterschaft und 2 gelbe Sterne für zwei Siege bei der Copa Libertadores.
CR Vasco da Gama 8 4 8 gelbe Sterne für vier brasilianische Meisterschaften sowie jeweils für einen Sieg bei der Copa Libertadores, der Copa Mercosur, dem Campeonato Sudamericano de Campeones und dem Campeonato Invicito de Terra e Mar.

Chile[Bearbeiten]

Verein Sterne Titel
Colo Colo 1 1 (Copa Libertadores)
Universidad de Chile 1 1 (Copa Sudamericana)

Costa Rica[Bearbeiten]

Ein Fußballverein erhält für jede zehnte Meisterschaft einen Stern.

Verein Sterne Titel
CD Saprissa 2 28 Meisterschaften

Ecuador[Bearbeiten]

Ein Fußballverein erhält für jede Meisterschaft in der Serie A einen Stern.

Verein Sterne Titel
Barcelona SC Guayaquil 13 13 Meisterschaften
CS Emelec 10 10 Meisterschaften
Liga de Quito 1 1 (Copa Libertadores)

Mexiko[Bearbeiten]

In Mexiko erhält jede Mannschaft einen Stern pro errungene Meisterschaft.

Verein Sterne Titel
Deportivo Guadalajara 11 9 1 CONCACAF Champions League
Club América 10 7 5 CONCACAF Champions League
Deportivo Toluca 9 9
CD Cruz Azul 8 8 5 CONCACAF Champions League
UNAM Pumas 6 6 3 CONCACAF Champions League
Club León 5 5
Pachuca de Soto 5 5 + 4 (3 CONCACAF Champions League, 1 Copa Sudamericana)
CF Monterrey 4 4 1 CONCACAF Champions League
Necaxa 3 3 1 CONCACAF Champions League
CF Atlante 3 3
Santos Laguna 3 3
Puebla FC 2 2
UANL Tigres 2 2
CD Veracruz 2 2
CD Zacatepec 2 2
CD Estudiantes Tecos 1 1
Monarcas Morelia 1 1

Paraguay[Bearbeiten]

Verein Sterne Titel
Club Olimpia 1 1 (Weltpokal-Sieger)

Peru[Bearbeiten]

Verein Sterne Titel
Club Sportivo Cienciano 2 1 (Copa Sudamericana), 1 (Recopa Sudamericana)

Uruguay[Bearbeiten]

In Uruguay erhält jede Mannschaft einen Stern pro errungene Meisterschaft. Es tragen aber nicht alle Mannschaften eine entsprechende Anzahl an Sternen für ihre errungenen Meisterschaften.

Verein Sterne Titel
Danubio FC 3 3
CA Progreso 1 1

Venezuela[Bearbeiten]

In Venezuela erhält jede Mannschaft einen Stern pro errungene Meisterschaft.

Verein Sterne Titel
FC Caracas 11 11
Deportivo Táchira FC 6 6
Deportivo Petare 5 5
Portuguesa FC 5 5
Estudiantes de Mérida 2 2
AC Minervén FC 1 1
Unión Atlético Maracaibo 1 1
Deportivo Anzoátegui 1 1

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Da die US-amerikanische Major League Soccer erst seit 1996 existiert, erhält dort jede Mannschaft einen Stern pro errungene Meisterschaft. Diesen Stern erhält sie allerdings erst in der übernächsten Saison, da sie in der Folgesaison zunächst das Symbol des amtierenden Meisters auf dem Trikot trägt, den sogenannten Scudetto, in Anlehnung an die italienische Serie A. Über dem Scudetto-Symbol ist auch ein kleiner Stern zu sehen.

Verein Sterne Titel
D.C. United 4 4
Houston Dynamo 2 2
San José Earthquakes 2 2
Chicago Fire SC 1 1
Real Salt Lake 1 1
Sporting Kansas City 1 1
Columbus Crew 1 1

Afrika[Bearbeiten]

Afrikameisterschaft[Bearbeiten]

Jeder Afrikameister erhält für jeden errungenen Titel je einen Stern.

Fußball-Afrikameister der Männer
Nationalmannschaft Sterne Afrikameistertitel errungen im Jahr
AgyptenÄgypten Ägypten 7 1957, 1959, 1986, 1998, 2006, 2008, 2010
KamerunKamerun Kamerun 4 1984, 1988, 2000, 2002
GhanaGhana Ghana 4 1963, 1965, 1978, 1982
NigeriaNigeria Nigeria 3 1980, 1994, 2013
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 1 1992
AlgerienAlgerien Algerien 1 1990
TunesienTunesien Tunesien 1 2004
SambiaSambia Sambia 1 2012

Afrikanische Champions League[Bearbeiten]

Vereine die die CAF Champions League gewonnen haben, dürfen pro Titel je einen Stern über ihrem Vereinslogo tragen.

Afrikanische Fußball-Ligen[Bearbeiten]

Es gilt die traditionelle Regelung wie in Europa. Vereine aus Tunesien, Algerien, Marokko, Ägypten, Libyen usw. dürfen für je zehn gewonnene Meisterschaften einen Stern über ihrem Wappen anbringen. Manche afrikanische Vereine tragen Sterne für ihre CAF Champions League Titel anstatt für errungene Meisterschaften.

Tunesien
Verein Sterne Titel
Espérance Sportive de Tunis 2 24 Meisterschaften
Club Africain Tunis 1 12 Meisterschaften
Étoile Sportive du Sahel 1 1 (CAF Champions League)
Ägypten
Verein Sterne Titel
al Ahly Kairo 3 36 Meisterschaften
al Zamalek SC 5 5 (CAF Champion League)
Marokko
Verein Sterne Titel
Wydad Casablanca 1 12 Meisterschaften
FAR Rabat 1 12 Meisterschaften
Raja Casablanca 4 10 Meisterschaften, 3 (CAF Champions League)
Algerien
Verein Sterne Titel
JS Kabylie 6 2 (CAF Champions League), 1 (Afrikanischer Pokal der Pokalsieger), 3 (CAF Cup )
ES Sétif 4 1 (CAF Champions League), 1 (Afro-Asiatischer Pokal), 2 (Arabische Champions League)
MC Alger 1 1 (CAF Champions League)
Libyen
Verein Sterne Titel
Al-Ittihad 1 16 Meisterschaften
Al-Ahly Tripolis 1 11 Meisterschaften

Arabien[Bearbeiten]

Vereine, die den UAFA Cup gewonnen haben, dürfen pro Titel einen Stern tragen.

Ähnliche Ehrungen[Bearbeiten]

  • Die Sieger der Fußball-Weltmeisterschaft, Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, Futsal-Weltmeisterschaft sowie der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft erhalten ein spezielles FIFA-Siegerabzeichen, das sie so lange tragen dürfen, wie der Verband bzw. der Verein amtierender Weltmeister ist.
  • In der deutschen Bundesliga erhält der amtierende Meister ein goldenes Bundesliga-Logo auf dem Ärmel des Trikots.
  • In Italien erhält der amtierende Meister das Scudetto-Logo und der amtierende Pokalsieger das Coccarda Di Coppa Italia-Logo. Beide Logos dürfen so lange auf dem Trikot getragen werden, wie der Verein Meister bzw. Pokalsieger ist.
  • In Portugal erhält der amtierende Meister ein Logo des portugiesischen Verbandes, das so lange auf dem Trikot getragen werden darf, wie der Verein portugiesischer Meister ist.
  • In der Türkei bekommt sowohl der amtierende türkische Meister, als auch der amtierende türkische Pokalsieger ein kreisförmiges Logo, das der türkischen Flagge ähnelt. Anders als z.B. in Italien, ist das Logo für den Meister und den Pokalsieger identisch. Sollte ein Verein gleichzeitig Meister und auch Pokalsieger sein, bekommt nur diese Mannschaft das Logo auf das Trikot. Sollten Meister und Pokalsieger zwei verschiedene Mannschaften sein, so tragen beide Mannschaften dieses Logo auf ihrem Trikot. Dieses Logo darf so lange getragen werden, wie der Verein türkischer Meister und/oder Pokalsieger ist.
  • In England trägt Manchester City drei Sterne auf dem Trikot, welche aber nur dekorativen Zwecken dienen sollen.
  • In Schottland trägt der FC Aberdeen seit der Saison 2005/06 zwei Sterne über dem Vereinsemblem. Die Sterne stehen für die beiden Siege im Europapokal der Pokalsieger und im Europäischen Supercup 1983.
  • Nacional Montevideo trägt drei kleine Pokale über seinem Vereinswappen für drei gewonnene Weltpokaltitel.

Meistersterne in anderen Sportarten[Bearbeiten]

Die Französische Männer-Handballnationalmannschaft trägt vier Sterne auf ihrem Trikot für die vier WM-Titel, die Spanische Männer-Handballnationalmannschaft bis zu ihrem zweiten WM-Titel einen Stern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://englandstore.thefa.com/stores/fa/products/kit_selector.aspx?selector=91
  2. Stuttgart holt ersten Stern