Meløy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Meløy
Meløy (Norwegen)
Meløy
Meløy
Basisdaten
Kommunennummer: 1837 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Nordland
Verwaltungssitz: Ørnes
Koordinaten: 66° 50′ N, 13° 24′ O66.827513.398055555556Koordinaten: 66° 50′ N, 13° 24′ O
Fläche: 524,53 km²
Einwohner:

6566 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Per Swensen (H) (2011)
Lage in der Provinz Nordland
Lage der Kommune in der Provinz Nordland

Meløy ist eine norwegische Kommune mit etwa 6.600 Einwohnern. Das Zentrum der am Nordmeer gelegenen Gemeinde ist der Ort Ørnes mit 1700 Einwohnern. Der Ort liegt am Mesøyfjord und wird von den Schiffen der Hurtigrute angelaufen.

Die Küstenlänge beträgt 514 km. Etwa 755 Inseln im Gåsvær-, Meløy- und Glomfjord gehören zur Kommune, darunter Teksmona. Die Kommune hat eine Landfläche von 871 km². Davon sind 174 km² Waldfläche und etwa 16 km² werden landwirtschaftlich genutzt.

Die Anzahl der Einwohner nimmt im Vergleich zu Gemeinden im Umland, z.B. Gildeskål, langsamer ab. 1990 lebten noch 7100 Menschen in der Kommune, 2007 waren es nur mehr 6600.

Der Gletscher Engabreen, ein Ausläufer des Svartisen, ist eine häufig besuchte Touristenattraktion. Auf einer Endmoräne steht der Fondal gård, ein baugeschichtlich wertvoller nordischer Bergbauernhof, der im Zustand von 1880 erhalten ist. Er ist mittlerweile bedroht durch die Interessen der Sand- und Kiesindustrie. Berühmt ist auch der Storglomvassdamm.

In der Ortschaft Glomfjord wurde ein Industriepark errichtet. Dort werden in einem Werk mit 600 Arbeitsplätzen (2011) Siliziumwafer hergestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013