Melancholie der Engel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Melancholie der Engel
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 165 Minuten
Stab
Regie Marian Dora
Drehbuch Marian Dora
Frank Oliver
Produktion Authentic Film
Kamera Marian Dora
Besetzung

Melancholie der Engel ist ein Exploitationfilm des Regisseurs Marian Dora aus dem Jahr 2009. Der Film wurde am Weekend of Fear uraufgeführt. Der Film wird als "der kontroverseste Film aller Zeiten" beworben und beinhaltet extreme Gewaltszenen, unter anderem die Tötung mehrerer Tiere.

Handlung[Bearbeiten]

Sieben Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begegnen sich in einem abgelegenen Gehöft. Die beiden sonderbar in Versen sprechenden Männer Katze und Brauth, die Mädchen Melanie und Bianca, sowie der geheimnisvolle Todeskünstler Heinrich mit der gehbehinderten Clarissa. In dem ohne roten Faden auskommenden Film wird gefoltert sowie Koprophilie, Nekrophilie, Zoophilie und Exkrementophilie betrieben. Der Film kulminiert in einer Mordorgie mit Verstümmelungen.

Weblinks[Bearbeiten]