Melanochromis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Melanochromis
Melanochromis cyaneorhabdos

Melanochromis cyaneorhabdos

Systematik
Überordnung: Cichlomorphae
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Tribus: Haplochromini
Gattung: Melanochromis
Wissenschaftlicher Name
Melanochromis
Trewavas, 1935

Melanochromis (Gr.: „melan(os)“ (μέλας) = schwarz(er); Chromis (Gattung von Riffbarschen, in der früher auch Buntbarsche beschrieben wurden)) ist eine Gattung afrikanischer Buntbarsche (Cichlidae). Sie leben endemisch im Malawisee in Ostafrika und gehören zu den an das Biotop der Felsküsten gebundenen Mbuna. Wie bei der eng verwandten Gattung Pseudotropheus haben alle Melanochromis größere, zweispitzige, äußere Kieferzähne, während die inneren Kieferzähne klein und dreispitzig sind. Bei den Melanochromis-Arten sind die Schlundzähne allerdings größer, außerdem haben sie weniger.

Alle Melanochromis sind Maulbrüter und haben einen sehr starken Sexualdimorphismus, d.h. Männchen und Weibchen sehen unterschiedlich aus.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Melanochromis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien