Melezza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Kreis siehe Melezza (Kreis).
Melezzo Orientale / Melezza
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Melezza bei Santa Maria Maggiore

Die Melezza bei Santa Maria Maggiore

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Italien, Schweiz
Flusssystem Po
Abfluss über Maggia → Tessin → Po → Adria
Quelle nördlich von Santa Maria Maggiore im Valle VigezzoVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung bei Ponte Brolla in die Maggia46.1802777777788.7572222222222Koordinaten: 46° 10′ 49″ N, 8° 45′ 26″ O; CH1903: 701814 / 115167
46° 10′ 49″ N, 8° 45′ 26″ O46.1802777777788.7572222222222
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 40 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen Lago di Palagnedra
Mündung des Torrente Loana (rechts) in die Melezza (links)

Mündung des Torrente Loana (rechts) in die Melezza (links)

Die Melezza ist ein 40 km langer Fluss, der nördlich von Santa Maria Maggiore im italienischen Valle Vigezzo als Melezzo Orientale (östlicher Melezzo) entspringt. In Santa Maria Maggiore wendet sich der Fluss nach Osten und fließt kurz danach in die Schweiz, wo er zur Melezza wird, durch das das Centovalli im Kanton Tessin fließt und bei Ponte Brolla in die Maggia mündet.

Bei Palagnedra ist die Melezza zum Lago di Palagnedra aufgestaut. Der Staudamm wurde 1952 fertiggestellt und ist 72 m hoch. In der Nähe von Intragna fließen der Isorno und die Melezza zusammen.

Wenig westlich des Melezzo Orientale entspringt ein Fluss gleichen Namens: der Melezzo Occidentale (westlicher Melezzo). Dieser fließt ebenfalls anfänglich nach Süden, wendet sich beim Ort Druogno wenig westlich von Santa Maria Maggiore nach Westen und mündet bei Domodossola in den Toce.