Meltwater Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meltwater Group
Logo
Rechtsform Beteiligungsgesellschaft
Sitz San Francisco, USA
Mitarbeiter rund 900
Branche SaaS, Software as a Service
Website meltwater.com

Die Meltwater Group ist ein Software as a Service (SaaS)-Unternehmen, das 2001 in Oslo gegründet wurde. Die erste Produktlösung wurde in Zusammenarbeit mit dem „Norwegian Computing Center“ entwickelt, das die Forschung initiiert und finanziert hat. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende Jørn Lyseggen hat neben der Meltwater Group bereits weitere Startup-Unternehmen gegründet. Seit 2001 hat Meltwater stark expandiert und mehr als 50 Standorte in Europa, Nordamerika, Fernost, Australien und Afrika aufgebaut. Mit Hauptsitz in San Francisco bietet das Unternehmen Software as a Service-Dienstleistungen für Geschäftskunden in unterschiedlichen Marktsegmenten.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter und betreut mehr als 22 000 Kunden weltweit.

Dienstleistungen/Produkte[Bearbeiten]

Meltwater News, früher unter dem Namen Magenta News am Markt, ist ein Service für internationale Online-Medienbeoachtung, der Nachrichtenquellen ähnlich wie bei klassischen Zeitungsausschnittdiensten auf für den Kunden relevante Stichwörter durchsucht.

Meltwater Buzz ist ein Beobachtungsdienst für soziale Medien (Social Media), der nutzergenerierte Inhalte im Internet beobachtet und analysiert.

Meltwater Press ist ein Tool für das Medienkontaktmanagement, das es Unternehmen und PR-Agenturen ermöglicht, Journalisten anhand der von ihnen veröffentlichten Artikel für die Versendung von Pressemitteilungen zu identifizieren.

Meltwater Drive bietet mittels Cloud Computing die Möglichkeit, gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten, sicheren Datenaustausch und effizientes Projektmanagement durchzuführen sowie Computerdaten zu sichern.

Meltwater Talent ist ein Human Resources Management-System, durch das die Abläufe im Personalwesen automatisiert und professionalisiert werden.

Meltwater Reach ist eine Lösung für Suchmaschinenmarketing (SEM), die die Ausgaben für Onlinewerbung über die verschiedenen Suchmaschinen hinaus optimiert.

Non-Profit[Bearbeiten]

Die Meltwater Foundation ist eine vom Unternehmen ins Leben gerufene Non-Profit-Organisation, die die Meltwater Entrepreneurial School of Technology(MEST) finanziert. MEST bietet ein zweijähriges postgraduiertes Ausbildungsprogramm im Bereich Softwareunternehmertum für ghanaische Hochschulabsolventen an.

Rechtsstreit[Bearbeiten]

Meltwater führt derzeit vor dem britischen Copyright Tribunal einen Rechtsstreit gegen die englische Newspaper Licensing Agency (NLA). Diese hat ihr ursprünglich auf den Printbereich beschränktes Lizenzmodell auf Onlinemedien ausgedehnt, was Meltwater als ungerechtfertigt betrachtet. Eine Entscheidung wird für Februar 2011 erwartet.

Mitte März 2010 entschied das Copyright Tribunal in einer Zwischenentscheidung zugunsten von Meltwater und erlegte der NLA die Verfahrenskosten auf. Die London Times Online – ihrerseits nicht Teil der NLA-Lizenz – hat eigenständig begonnen, den Zugriff der Webcrawler von Meltwater auf ihre Seite zu blockieren.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]