Memory Address Register und Memory Buffer Register

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Memory Address Register (MAR) und der Memory Buffer Register (MBR) sind Register einer von-Neumann-CPU. Sie dienen als schnelle Zwischenspeicher und verringern die negativen Auswirkungen des von-Neumann-Flaschenhalses.

Die meisten von-Neumann-Rechner sind intern als Harvard-Architekturen implementiert, weshalb zwischen Daten- und Adressbus unterschieden wird. Bei vielen Systemen haben beide Busse eine unterschiedliche Breite.

Memory Address Register[Bearbeiten]

Der Memory Address Register (deutsch Speicheradressregister) enthält die Adresse desjenigen Speicherwortes, welches als nächstes gelesen oder geschrieben werden soll. Daher ist er so breit wie die Adresslänge.

Memory Buffer Register[Bearbeiten]

Der Memory Buffer Register (deutsch Speicherpufferregister) dient zur Zwischenspeicherung von Speicherzelleninhalten, damit der Inhalt in mehreren unabhängigen Anweisungen benutzt werden kann. Der MBR muss somit dieselbe Breite wie die Speicherzellen haben.