Memory Alpha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Memory Alpha (MA) ist eine Online-Wissensdatenbank zum Thema Star Trek. Sie ist nach dem kulturellen Archiv der Vereinigten Föderation der Planeten aus dem Star-Trek-Universum benannt. Memory Alpha ist ein Wiki; Seiten der Datenbank können also von jedem Besucher bearbeitet und ergänzt werden. Das Projekt wurde im November 2003 von Harry Doddema und Dan Carlson gestartet und existiert in den Sprachen Englisch, Deutsch, Niederländisch, Schwedisch, Französisch, Polnisch, Esperanto, Spanisch, Tschechisch, Russisch, Portugiesisch (Brasilien), Serbisch, Chinesisch, Japanisch, Bulgarisch und Italienisch. Außerdem gibt es noch eine Variante aus Sicht des Spiegeluniversums, welche Artikel in verschiedenen Sprachen beinhaltet.

Inhalte[Bearbeiten]

Die englische Version zählt mit etwa 35.618 Artikeln (Stand April 2013) zu den größten bekannten Fan-Wikis[1]. Die deutsche Version kommt auf 22.577 Artikel (Stand April 2013) mit steigender Tendenz und ist damit die zweitgrößte Sprachversion. Das Projekt sammelt Artikel über fiktive Personen, Orte, Kriege und individuelle Kämpfe, Technologien, Völker und Spezies. Daneben gibt es Zusammenfassungen der Episoden und Filme sowie Informationen über die Schauspieler und den Produktionsstab.

Memory Alpha und der "Canon"[Bearbeiten]

Memory Alpha unterscheidet strikt zwischen „kanonischen“ Informationen über das Star-Trek-Universum, also solchen, die Bestandteil der von Paramount produzierten Fernsehserien und Filme sind, und „nicht-kanonische“ Informationen, etwa in Star-Trek-Literatur spielenden „inoffiziellen“ (und teils zum „Kanon“ inkonsistenten) Handlungen. Eine Rubrik „semi-kanonische“ Information, wie von vielen Fans in Diskussionen verwendet, gibt es bei Memory Alpha in dieser Form nicht. Viele nicht-kanonischen Informationen dürfen allerdings im Abschnitt Hintergrundinformationen in jeden Artikel eingebaut werden, solange eine nachvollziehbare Quelle (ein lizenziertes Buch, ein Blog eines Produzenten, Extras auf den DVDs) angegeben werden kann. Informationen aus Fan-Projekten, sogenannte „Fan-Fiction“, sind hingegen nicht erwünscht.

Kanonische Inhalte gemäß Memory Alpha sind die Handlungen und Dialoge folgender Serien und Filme
Lizenzierte Referenzwerke, welche unter anderen als Hintergrundinformationen dienen
  • Michael Okuda, Denise Okuda: Star Trek Enzyklopädie
  • Michael Okuda, Denise Okuda: Die offizielle Star Trek Chronologie
  • Shane Johnson: Die Welten der Föderation
  • Geoffrey Mandel: Star Trek Sternen-Atlas
  • Franz Joseph: Star Trek: Star Fleet Technical Manual
  • Michael Okuda, Rick Sternbach: Die Technik der USS Enterprise
  • Herman Zimmerman, Rick Sternbach, Doug Drexler: Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuch
  • Adam Lebowitz, Robert Bonchune, Jonathan Lane, Alex Rosenzweig: Star Trek Raumschiff-Guide

(Diese Bücher zählen in Fan-Kreisen teilweise als sogenannter Semi-Canon, also ausschnittsweise kanonisch, solange die Informationen dem "richtigen" Canon nicht widersprechen. In Memory Alpha zählen sie nur als Hintergrundinformation und sind grundsätzlich Non-Canon.)

Lizenz[Bearbeiten]

Die Inhalte stehen unter der Creative-Commons-Lizenz „CC-BY-NC“, die Weiterverwendung ist also nur im nicht-kommerziellen Kontext und unter Nennung der Autoren gestattet. Diese Lizenz ist inkompatibel mit der im Wikipedia-Umfeld verbreiteten GNU-Lizenz für freie Dokumentation und „CC-BY-SA“. Obwohl das Projekt der Online-Enzyklopädie Wikipedia in seiner Funktionsweise sehr ähnlich ist und auch die gleiche Software, MediaWiki, verwendet, dürfen Inhalte zwischen den Projekten deshalb nicht ausgetauscht werden.

Memory Alpha macht intensiven Gebrauch von Bildschirmfotos und teilweise auch von realen Fotos (z. B. der Schauspieler, wobei die deutsche Version im Gegensatz zur englischen jedoch aus inhaltlichen Gründen weitgehend darauf verzichtet). Dabei berufen sich die Betreiber auf die unter dem Begriff „fair use“ summierten Schrankenregelungen des US-amerikanischen Urheberrechts.

Hosting[Bearbeiten]

Seit Februar 2005 wird das Projekt auf den Servern von Wikia gehostet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meatball Wiki: BiggestWiki