Mendel-Universität Brünn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Mendel-Universität Brünn
Logo
Gründung 1919
Trägerschaft staatlich
Ort Brünn
Staat Tschechien
Rektor prof. RNDr. Ladislav Havel, CSc.
Studenten 8.000 (2005)
Mitarbeiter 688 (2005)
Website http://www.mendelu.cz/
Campus

Die Mendel Universität Brünn (tschechisch: Mendelova univerzita v Brně, kurz: MENDELU) ist eine Universität in Brünn, die im Jahre 1919 als Universität für Landwirtschaft entstanden ist. Bis 1. Januar 2010 wurde sie als Mendel Universität für Land- und Forstwirtschaft Brünn (tschechisch: Mendelova zemědělská a lesnická univerzita v Brně, kurz: MLZU) bekannt.[1]

Der Name der Universität ist auf den schlesischen Augustinermönch und Naturforscher Gregor Mendel zurückzuführen.

Zurzeit studieren an der Universität mit vier Fakultäten mehr als 8000 Studenten in 25 Bachelor-Studiengängen, 12 Studiengängen mit 27 aufbauenden Master-Studiengängen, 13 Studiengängen mit 17 fünfjährigen Masterausbildungen und 19 Studiengängen mit postgradualen Studienmöglichkeiten. Studiengänge werden auch in Englisch angeboten.

Angegliedert sind der 1926 gegründete Botanische Garten und das Arboretum, der ca. 10.000 ha große “Masaryk Forst” in Křtiny mit einer Sägemühle in Olomučany sowie der 1925 gegründete Landwirtschaftsbetrieb in Žabčice.

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Fakultät für Agrarwissenschaften
  • Fakultät für Forst- und Holzwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Garten- und Landschaftsbau in Lednice
  • Fakultät für Regionale Entwicklung und Internationale Studien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Studenti Mendelovy univerzity si zvykají na nové jméno, ČTK,1. Januar 2010

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mendel-Universität Brünn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien