Menschen in Gottes Hand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menschen in Gottes Hand ist eine mehrbändige Ausgabe von Geschichten der Bibel, die von Arthur S. Maxwell für Kinder nacherzählt wurden.

Überblick[Bearbeiten]

Diese Reihe, die der Tradition der Kinderbibeln zugehört, ist 1953 bis 1957 zuerst in englischer Sprache in der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten veröffentlicht worden. In insgesamt 411 Geschichten in 10 Bänden werden die meisten Begebenheiten der Bibel in einer auf Kinder zugeschnittenen Weise erzählt. Ursprünglich auf Englisch, The Bible Story, geschrieben, hat es schon früh Übersetzungen in die spanische, französische und deutsche Sprache gegeben, die auch in diesen Sprachräumen zu einer weiten Verbreitung geführt haben. Die deutschen Übersetzungen erschienen zwischen 1964 und 1971.

In den Jahren 2000 bis 2002 erschien sie erneut in veränderter Aufmachung in 8 Bänden unter dem Titel: Familienbibel Menschen in Gottes Hand.

Weblinks[Bearbeiten]