Menstrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Menstrie
Menstrie (Schottland)
Menstrie
Menstrie

56.150555555556-3.8505555555556Koordinaten: 56° 9′ N, 3° 51′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority Clackmannanshire
Bevölkerung 2007 (Zensus 2001)
Verwaltung
Post town MENSTRIE
Postleitzahlen­abschnitt FK11
Vorwahl 01259
Britisches Parlament Ochil and South Perthshire
Schottisches Parlament Clackmannanshire and Dunblane

Menstrie (gälisch: Meanstraibh[1]) ist eine Ortschaft in der schottischen Unitary Authority Clackmannanshire. Sie liegt an der Westgrenze des Verwaltungsbezirks etwa acht Kilometer nordöstlich von Stirling und fünf Kilometer nordwestlich von Alloa am Fuße der Ochil Hills und zählt zu den Hillfoots Villages. Menstrie ist durch die A91 an das Straßennetz angeschlossen. Im Jahre 2001 verzeichnete Menstrie 2007 Einwohner[2]. Der aus den Ochils kommende Bach Menstrie Burn durchquert die Ortschaft und mündet etwa einen Kilometer weiter in den Devon.

Zwischen 1746 und 1929 wurde bei Menstrie die überregional bedeutende Whiskybrennerei Glenochil betrieben.[3][4] Heute befinden sich an gleicher Stelle große Zolllager des internationalen Konzerns Diageo zur Lagerung von Whisky, denen eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für Menstrie zukommt.[5] Außerdem gibt es eine Hefefabrik in Menstrie.

In Menstrie befindet sich das aus dem späten 16. Jahrhundert stammende Menstrie Castle. In diesem wurden William Alexander, 1. Earl of Stirling und Ralph Abercromby geboren.[6]


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Menstrie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verzeichnis gälischer Ausdrücke
  2. Statistische Daten
  3. Eintrag zur Glenochil-Brennerei auf lostdistillery.com
  4. Eintrag zur Glenochil-Brennerei bei scotlandplaces.gov.uk
  5. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  6. Eintrag im Gazetteer of Scotland