Menyuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Menyuans (rosa) in Haibei (gelb)

Der Autonome Kreis Menyuan der Hui (门源回族自治县Menyuan Huizu zizhixian) ist ein autonomer Kreis der Hui des Autonomen Bezirks Haibei der Tibeter im Nordosten der chinesischen Provinz Qinghai. Er hat eine Fläche von 6.896 km² und zählt ca. 150.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Haomen (浩门镇).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus vier Großgemeinden und acht Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde der Mongolen) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)[Bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 hatte Menyuan 141.426 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Hui 60.880 43,05 %
Han 55.383 39,16 %
Tibeter 15.918 11,26 %
Tu 6.010 4,25 %
Mongolen 2.992 2,12 %
Salar 72 0,05 %
Manju 56 0,04 %
Dongxiang 29 0,02 %
Zhuang 20 0,01 %
Yugur 17 0,01 %
Tujia 13 0,01 %
Sonstige 36 0,03 %


37.433333333333101.7Koordinaten: 37° 26′ N, 101° 42′ O