Mercedes-Benz CLK DTM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein CLK DTM AMG Coupé

Der Mercedes-Benz CLK DTM AMG aus dem Jahr 2004 ist ein Sondermodell der CLK-Klasse anlässlich der DTM-Saison 2003, in der Mercedes-Benz neun von zehn Rennen gewann. Er wurde in einer Kleinstserie von 100 Exemplaren bei Mercedes-AMG gefertigt. Im Gegensatz zum DTM-Rennwagen basiert er technisch auf dem Serienwagen Mercedes-Benz CLK-Klasse (C 209/A 209) übernimmt jedoch einige optische Merkmale des Rennwagens. Der Grundpreis lag bei der Veröffentlichung bei 236.060 €.

Motor[Bearbeiten]

Fahrwerk & Bereifung[Bearbeiten]

Fahrleistungen[Bearbeiten]

  • Beschleunigung 50/100/200/250 km/h in 2,0/4,1/12,2/20,7 s
  • Höchstgeschwindigkeit (elektronisch abgeregelt): 320 km/h
  • Beschleunigung (1 Kilometer Strecke aus dem Stand): 20,8 s
  • Bremsen aus 100 km/h (kalt/warm) 33,4/33,4m

Maße und Gewichte[Bearbeiten]

  • Gewicht fahrfertig: 1740 kg (Nach EU-Richtlinie 92/21: Mit Fahrer 68 kg, Gepäck 7 kg und Tank zu 90 % gefüllt)
  • Leergewicht: 1690 kg
  • Länge/Breite/Höhe: 4650/1800/1360 mm
  • Leistungsgewicht: 4,07 kg/kW
  • Kofferraum: 395 Liter
  • Tank: 92 Liter

CLK DTM AMG Cabriolet[Bearbeiten]

CLK DTM AMG Cabriolet

Ein Jahr später wurde eine zweite Generation aufgelegt, die als Cabrio ausgeliefert wurde. Es besitzt vier Sitze und wird bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h abgeregelt. Das CLK DTM AMG Cabrio hat denselben Motor wie das Coupé und ist ebenfalls auf 100 Exemplare limitiert.