Mercedes-Benz bionic car

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz bionic car.jpg

Bionic car im Metropolitan Museum of Modern Art

Bionic Car
Präsentationsjahr: 2005
Fahrzeugmesse: Innovationssymposium in Washington
Klasse: Kompaktklasse
Karosseriebauform: Kombilimousine
Motor: Dieselmotor:
1,9 Liter (103 kW)
Länge: 4243 mm
Breite: 1815 mm
Höhe: 1594 mm
Serienmodell: keines

Die Mercedes-Studie bionic car wurde auf dem Innovationssymposium 2005 in Washington präsentiert. Das an einen Kofferfisch angelehnte Fahrzeug bietet Platz für vier Personen. Die Studie ist 4,24 Meter lang und hat einen Cw-Wert von nur 0,19. Nach Angaben von Mercedes verbraucht das Bionic Car, auf Basis der A-Klasse, im EU-Fahrzyklus 4,3 Liter auf 100 Kilometer, bei konstanten 90 km/h soll der Verbrauch sogar bei nur 2,8 l liegen. Nach Herstellerangaben beschleunigt der 140 PS starke 1,9-Liter-Turbodiesel das Fahrzeug in 8,2 Sekunden auf 100 km/h, Maximalgeschwindigkeit ist 190 km/h.

Das Bionic Car wird in der vorgestellten Form nicht in Serie gehen. Ob das Modell in Zukunft gar nicht, in ähnlicher Form oder gar stark verändert vom Band laufen wird, ist offen.

Von August bis Dezember 2009 konnte die Studie in der Mercedesniederlassung in Köln im Rahmen einer Sonderausstellung betrachtet werden. Von Juli 2011 bis Juni 2012 ist das Auto in der Bionik-Ausstellung im LWL-Museum für Naturkunde in Münster zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mercedes-Benz bionic car – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien