Mercedes Abad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mercedes Abad (* 1961 in Barcelona) ist eine spanische Schriftstellerin.

Mercedes Abad studierte Informationswissenschaften an der Autonomen Universität Barcelona. 1986 wurde sie bekannt für ihr Werk Ligeros libertinajes sabáticos, für das sie die Auszeichnung des VIII Premio La Sonrisa Vertical erhielt. Auch ihr zweites Buch Felicidades conyugales (1986) wurde ein großer Erfolg.

Sie arbeitet auch als Zeitungsautorin und in den Bereichen Theater, Kino und Radio.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. título = Entrevista a Mercedes Abad (2008), Ausgabe= The Barcelona Review (spanisch)

Werke[Bearbeiten]

  • 1986 – Ligeros libertinajes sabáticos
  • 1989 – Felicidades conyugales
  • 1991 – Sólo dime dónde lo hacemos
  • 1995 – Soplando al viento
  • 1995 – Una bonita combinación
  • 1999 – Ideográmas húmedos
  • 2000 – Sangre
  • 2003 – Sangre. Cuento
  • 2004 – Amigos y fantasmas

Weblinks[Bearbeiten]